Lifestyle

Schauspielerin Diana Rigg ist tot

  • dts - 10. September 2020, 15:59 Uhr

.

London - Die britische Schauspielerin Diana Rigg ist tot. Sie starb am frühen Donnerstagmorgen im Alter von 82 Jahren, berichtet die BBC unter Berufung auf ihren Agenten.

Rigg hatte in ihrer Karriere in zahlreichen Produktionen mitgewirkt. International bekannt wurde sie vor allem durch ihre Rollen als Emma Peel in der Serie "Mit Schirm, Charme und Melone" und als Teresa di Vicenco in "James Bond 007 – Im Geheimdienst Ihrer Majestät". Einem jüngeren Publikum dürfte sie als "Königin der Dornen" Olenna Tyrell in der Fantasy-Serie "Game of Thrones" geläufig sein.

Weitere Meldungen

So viel kosten Internet, Telefon und Handy


Im Schnitt geben die Deutschen pro Jahr 390 Euro für die Dienstleistungen ihres Telekommunikationsanbieters aus. Doch die regionalen Schwankungen sind laut einer Analyse

Mehr
"Macher30" für Professor Klaus-Dieter Weltmann


Ehrenvolle Auszeichnung für den langjährigen Vorstandsvorsitzenden und wissenschaftlichen Direktor des Greifswalder Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie

Mehr
Wie man beim Heizen sparen kann


Das Heizen ist ein gewichtiger Kostenfaktor. Im Schnitt entfallen übers Jahr 70 Prozent der verbrauchten Energie - und damit auch der Energiekosten - auf die Heizung,

Mehr

Top Meldungen

IW-Studie: Soli-Abbau führt zu 86 Milliarden Euro Wirtschaftsplus

Berlin - Die vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlags würde laut einer Studie bis 2030 zu einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 86 Milliarden Euro führen

Mehr
Schließung der Continental-Standorte Aachen und Karben beschlossen

Der Aufsichtsrat von Continental hat die weitreichenden Umbaumaßnahmen bei dem Autozulieferer abgesegnet - und damit auch der Schließung der Werke des Konzerns in Aachen und

Mehr
Coronakrise macht ProSiebenSat.1 weiter zu schaffen

Unterföhring - Die Folgen der Corona-Pandemie machen dem Medienkonzern ProSiebenSat.1 weiterhin zu schaffen. Allerdings sei die Lage bei der TV-Reklame nicht mehr so dramatisch

Mehr