Brennpunkte

Trump will das "perfekte Haar" - Vorschriften für Duschen sollen geändert werden

  • AFP - 13. August 2020, 12:38 Uhr
Bild vergrößern: Trump will das perfekte Haar - Vorschriften für Duschen sollen geändert werden
Donald Trump will das "perfekte Haar"
Bild: AFP

Gerade erst hat sich Präsident Donald Trump darüber beschwert, dass die Vorschriften zum Wasserverbrauch sein Bemühen um das 'perfekte Haar' stören - schon will die Regierung die Regularien für Duschen ändern.

Gerade erst hat sich Präsident Donald Trump darüber beschwert, dass die Vorschriften zum Wasserverbrauch sein Bemühen um das "perfekte Haar" stören - schon will die Regierung die Regularien für Duschen ändern. Künftig solle der zulässige Höchstverbrauch nicht mehr pro Dusche gelten, sondern pro Duschkopf, schlug am Mittwoch (Ortszeit) das Energieministerium vor. Dies würde die bisher geltenden Vorschriften zur Einsparung von Wasser aushebeln, die unter Präsident George Bush senior erlassen worden waren.

Laut den 1992 erlassenen Regeln dürfen beim Duschen höchstens 9,5 Liter Wasser pro Minute verbraucht werden. Nach den nun vom Energieministerium geplanten Änderungen soll diese Höchstgrenze pro Duschkopf gelten - Duschen mit mehreren Köpfen könnten also deutlich mehr Wasser "ausspeien".

Trump hatte im Juli über mangelnden Wasserdruck in Duschen geklagt. "Du nimmst eine Dusche, und kein Wasser kommt raus", sagte er und kündigte an, die Vorschriften stutzen zu wollen. Wenn kein Wasser komme, "was tust Du dann?", fragte der Präsident. "Bleibst Du einfach länger unter der Dusche stehen? Weil, mein Haar - ich weiß nicht, wie es bei anderen ist, aber meins muss perfekt sein. Perfekt." 

Zuvor hatte Trump schon mehrmals die Vorschriften zur Einsparung von Wasser kritisiert. So sagte er im Dezember: "Die Menschen drücken die Toilettenspülung zehnmal, 15 Mal - statt einmal. Am Ende verbrauchen sie mehr Wasser."

Weitere Meldungen

UN-Sicherheitsrat befasst sich am Dienstag mit Eskalation in Berg-Karabach

Der neu ausgebrochene Militärkonflikt in der Kaukasusregion Berg-Karabach beschäftigt zunehmend die internationale Diplomatie. Am Dienstag wird sich der UN-Sicherheitsrat mit den

Mehr
Zwei Gewaltdelikte in Celle mit einem Toten - Zwei Verdächtige festgenommen

Nach zwei Gewalttaten in Celle mit einem Toten hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen. Zeitweise hatte die Polizei wegen eines der beiden Delikte für die Bewohner

Mehr
Ex-US-Polizist wehrt sich gegen Anklage wegen Razzia mit Tod von Schwarzer

Der im Zusammenhang mit dem tödlichen US-Polizeieinsatz gegen die Afroamerikanerin Breonna Taylor angeklagte Ex-Beamte hat auf nicht-schuldig plädiert. Brett Hankison, der nach

Mehr

Top Meldungen

Neuer VW-Markenchef: "Sind weit von ruhigem Fahrwasser entfernt"

Wolfsburg - Der neue Vorstandschef der Marke Volkswagen, Ralf Brandstätter, sieht die Autoindustrie wegen der Transformation der Branche weiter stark unter Druck. "Wir sind weit

Mehr
Hengstenberg klagt über schwierigste Gurkensaison der Unternehmensgeschichte

Der Lebensmittelproduzent Hengstenberg klagt über die "schwierigste Gurkensaison der Unternehmensgeschichte" und hat "deutliche" Preiserhöhungen für eingelegte Gurken angekündigt.

Mehr
IAB-Arbeitsmarktbarometer legt weiter zu

Nürnberg - Das Arbeitsmarktbarometer des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) ist im September um 1,7 Zähler auf 100,1 Punkte gestiegen. Erstmals seit Beginn der

Mehr