Wirtschaft

BER-Chef erwartet keine weitere Verschiebung der Eröffnung

  • dts - 13. August 2020, 12:05 Uhr
Bild vergrößern: BER-Chef erwartet keine weitere Verschiebung der Eröffnung
Flughafen Berlin-Brandenburg International (BER)
dts

.

Berlin - BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup geht nicht von einer erneuten Verschiebung der Eröffnung des Flughafens Berlin-Brandenburg aus. Nach "menschlichem Ermessen" könne nichts die bereits mehrfach verschobene Eröffnung verhindern, sagte Daldrup der "taz".

Man sei gerade beim Cleaning. "Das heißt, wir überprüfen den späteren Luftsicherheitsbereich mit einer großen Durchsuchungsaktion, auch unter Einsatz von Hubschraubern", so Daldrup. "Das wird uns bis Ende dieser Woche noch sehr beschäftigen." Danach laufe der Probebetrieb weiter bis Mitte Oktober.

Der BER soll am 31. Oktober eröffnet werden. Dabei werde es aber keine Feier geben, sagte der BER-Chef weiter. "Auch unabhängig von Corona wäre eine große Eröffnungsparty bei der Geschichte des BER unangemessen." Man werde den Flughafen aufmachen, einen verlässlichen Betrieb organisieren und sich "würdig" von Tegel verabschieden.


Weitere Meldungen

CSU-Generalsekretär: Fortbestand von Industriejobs nicht garantiert

Berlin - CSU-Generalsekretär Markus Blume hält in Folge des Strukturwandels und der Coronakrise den Niedergang von Industrieberufen für möglich. Die Politik könne keine Garantie

Mehr
Lufthansa weist Vorwurf des Lohndumpings bei neuer Touristik-Tochter zurück

Die Lufthansa wehrt sich gegen den Vorwurf, durch die Gründung ihrer neuen Ferienfluggesellschaft Ocean in der Corona-Krise Tariflöhne zu umgehen. Der Konzern habe schon vor der

Mehr
Erneut mehr als 800.000 neue Arbeitslosenmeldungen in den USA

In den USA haben inmitten der Corona-Krise erneut mehr als 800.000 Menschen ihren Job verloren. Wie das Arbeitsministerium in Washington am Donnerstag mitteilte, meldeten sich in

Mehr

Top Meldungen

EU-Kommission: Starker Euro belastet Wachstum

Brüssel - Der starke Euro könnte nach Einschätzung der EU-Kommission zur Belastung für den Aufschwung in der Eurozone werden. Eine weitere Aufwertung der europäischen

Mehr
Bericht: Bundesbank prüfte Ankauf von Wirecard-Anleihe

Frankfurt/Main - Die Bundesbank hat offenbar im vergangenen Jahr gemeinsam mit anderen Währungsbehörden geprüft, ob sie eine Anleihe des inzwischen insolventen

Mehr
EuGH: Apotheken dürfen mithilfe kostenpflichtiger Links werben

Apotheken können im EU-Ausland über kostenpflichtige Links in Suchmaschinen und Preisvergleichsportale werben. Der Staat darf dies nicht verbieten, entschied der Europäische

Mehr