Sport

Formel E startet ab 2021 in Sat.1 durch

  • Andreas Reiners - 11. August 2020, 13:22 Uhr
Bild vergrößern: Formel E startet ab 2021 in Sat.1 durch
mid Groß-Gerau - Die Formel E wird ab 2021 von Sat.1 übertragen. Audi

Die Formel E bekommt in Deutschland einen prominenteren Sendeplatz: Sat.1 hat sich die Übertragungsrechte langfristig gesichert, wie der Sender bekanntgab. Die Vereinbarung mit der Elektrorennserie gilt ab der neuen Saison, die im Januar 2021 startet.


Die Formel E bekommt in Deutschland einen prominenteren Sendeplatz: Sat.1 hat sich die Übertragungsrechte langfristig gesichert, wie der Sender bekanntgab. Die Vereinbarung mit der Elektrorennserie gilt ab der neuen Saison, die im Januar 2021 startet.

Die Hoffnung der deutschen Hersteller Audi, BMW, Porsche und Mercedes: Dass die Serie mehr in den Blickpunkt des heimischen Publikums rückt. Denn die Formel E fand im TV immer noch weitestgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Quote bei Eurosport liegt oft unter 100.000 Zuschauern, die gelegentlichen Wechsel in den Livestream von ARD oder ZDF hatten auch keinen Boom entfacht, das Interesse hält sich doch sehr in Grenzen.

"Die Formel E bietet schon jetzt packenden Rennsport auf höchstem Niveau und wird nicht zuletzt deshalb ab 2021 eine offizielle Weltmeisterschaft sein. Unser ran-racing-Team freut sich darauf, diesen faszinierenden Weg des nachhaltigen Formel-Motorsports langfristig medial begleiten und mitgestalten zu dürfen und der Formel E als Rennserie der Zukunft im deutschen Free-TV ein Zuhause zu geben", sagte ran-Sportchef Alexander Rösner.

Aarti Dabas, Chief Media Officer der Formel E: "Deutschland ist ein wichtiger Markt für Formel E-Fans, -Teams und -Partner. ProSiebenSat.1 setzt auf lokale und qualitativ hochwertige Berichterstattung mit viel Expertise und innovativer Darstellung. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit, um Reichweite, Engagement und Affinität für unseren Sport zu steigern. Darüber hinaus ermöglicht diese Partnerschaft uns und unserem Ökosystem, unsere Verbindung zu regionalen deutschen Formel E-Fans durch lokale Aktivitäten zu vertiefen."

Weitere Meldungen

1. Bundesliga: Hertha verliert gegen Frankfurt

Berlin - Am zweiten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Hertha BSC Berlin zuhause gegen Eintracht Frankfurt mit 1:3 verloren. Die Eintracht kam schwungvoll in die Partie und

Mehr
2. Bundesliga: Remis zwischen Aue und Fürth

Aue - Am zweiten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Erzgebirge Aue zuhause gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 1:1 unentschieden gespielt. Die Sachsen erwischten keinen guten

Mehr
UEFA-Supercup: Bayern München besiegt Sevilla in der Verlängerung

Budapest - Im UEFA-Supercup hat Champions-League-Sieger FC Bayern München gegen Europa-League-Sieger FC Sevilla in Budapest mit 2:1 in der Verlängerung gewonnen und damit den

Mehr

Top Meldungen

Umweltbundesamt: Einsatz von Heizpilzen in Gastronomie vertretbar

Berlin - Wegen der Corona-Pandemie erhebt der Präsident des Umweltbundesamts, Dirk Messner, keine Einwände gegen einen vorübergehenden Betrieb elektrischer Heizstrahler in der

Mehr
Deutsche Firma hilft bei Tesla-Bau in Brandenburg mit

Bremen - Der US-amerikanische E-Auto-Pionier Elon Musk setzt beim Bau seiner Tesla-Gigafactory im brandenburgischen Grünheide auf deutsches Know-how. Das berichtet der Focus.

Mehr
Öffentliche Arbeitgeber wollen Tarifverhandlungsergebnis im Oktober

Berlin - Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) drängt auf ein Ende der Tarifverhandlungen im Oktober. "Am 23. Oktober wollen wir auf jeden Fall ein Ergebnis",

Mehr