Technologie

Jeder Zweite recherchiert Krankheitssymptome im Netz

  • dts - 11. August 2020, 13:19 Uhr
Bild vergrößern: Jeder Zweite recherchiert Krankheitssymptome im Netz
Computer-Nutzerin
dts

.

Berlin - Jeder zweite Deutsche recherchiert seine Krankheitssymptome vor einem Arztbesuch im Netz. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

Demnach suchen 53 Prozent vor der Untersuchung nach ihren Symptomen im Internet - bei den Frauen beträgt der Anteil 61 Prozent und bei den Männern 45 Prozent. Nach dem Arztbesuch recherchieren 61 Prozent der Bürger online ihre Diagnose - 66 Prozent von ihnen gaben an, sich in erster Linie eine Zweitmeinung einholen zu wollen. 62 Prozent suchen online nach alternativen Behandlungsmöglichkeiten und 57 Prozent wollen sich generell zusätzliche Informationen zur Diagnose, Behandlung oder Erkrankung einholen. Fast jeder Dritte (31 Prozent) gab an, die Erläuterungen des Arztes nicht verstanden zu haben.

Jeder Fünfte (20 Prozent) konnte sich nicht mehr an alle Details aus dem Arztgespräch erinnern. Für die Erhebung befragte Bitkom Research im April und Mai 2020 telefonisch 1.193 Personen in Deutschland ab 16 Jahren.

Weitere Meldungen

Telefónica Deutschland startet 5G-Netz am Tag der Deutschen Einheit

München - Am 3. Oktober schaltet mit Telefónica Deutschland/O2 der gemessen an der Nutzerzahl größte deutsche Mobilfunkbetreiber sein Netz der fünften Generation an. Das

Mehr
Hamburgs Schulsenator räumt Defizite bei Digitalisierung ein

Hamburg - Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) räumt bei der Digitalisierung in Hamburgs Schulen deutliche Defizite ein. Zwar gebe es auf Betreiben seiner Behörde im laufenden

Mehr
Von Notz zieht negative 100-Tage-Bilanz der Corona-App

Berlin - Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz hat eine negative 100-Tage-Bilanz der Corona-Warn-App gezogen. "Leider hat die Bundesregierung durch ein monatelanges Hin- und

Mehr

Top Meldungen

Siemens Energy zieht mit Konzern-Zentrale nach Berlin

München - Der Energietechnikkonzern und Börsenneuling Siemens Energy wird den formalen Firmensitz und die Zentrale in Berlin ansiedeln. Das hat der Vorstand nach monatelangen

Mehr
Gerry-Weber-Gründer gestorben

Halle (Westf.) - Der Gründer des Modeunternehmens Gerry Weber, Gerhard Weber, ist tot. Er sei im Alter von 79 Jahren in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verstorben,

Mehr
Zahl neuer Arbeitslosenmeldungen in den USA wieder leicht angestiegen

In den USA ist die Zahl der neuen Arbeitslosenmeldungen inmitten der Corona-Krise wieder leicht angestiegen. In der vergangenen Woche meldeten sich 870.000 Menschen neu

Mehr