Brennpunkte

Nagasaki gedenkt Atombomben-Angriffs vor 75 Jahren

  • AFP - 9. August 2020, 06:44 Uhr
Bild vergrößern: Nagasaki gedenkt Atombomben-Angriffs vor 75 Jahren
Gedenkzeremonie im Friedenspark von Nagasaki
Bild: AFP

In Nagasaki ist an die Opfer des Atombomben-Angriffs vor 75 Jahren gedacht worden. In der Urakami-Kathedrale nahe dem Einschlagsort der Bombe fand eine Messe statt. Im Friedenspark von Nagasaki versammelten sich Menschen zu einer Gedenkveranstaltung.

In Nagasaki ist an die Opfer des Atombomben-Angriffs und die Zerstörung der Stadt vor 75 Jahren gedacht worden. In der Urakami-Kirche nahe dem Einschlagsort der Bombe fand am Sonntagmorgen eine Messe statt. Im Friedenspark von Nagasaki versammelten sich Menschen zu einer Gedenkveranstaltung. 

An den Zeremonien, die live im Internet übertragen wurden, konnten wegen der Corona-Pandemie deutlich weniger Menschen teilnehmen als üblich. Die Teilnehmerzahl wurde auf rund ein Zehntel reduziert.

Die US-Armee hatte am 6. August 1945 eine erste Atombombe auf Hiroshima abgeworfen, die rund 140.000 Menschen tötete. Drei Tage später folgte dann der Angriff auf Nagasaki. Dabei wurden mindestens 74.000 Menschen getötet. Am 15. August 1945 endete dann mit der Kapitulation Japans der Zweite Weltkrieg. Bis heute leiden tausende Menschen unter den Spätfolgen der radioaktiven Strahlung in beiden japanischen Städten.

Weitere Meldungen

Karliczek beklagt wachsende Gewalt gegen Lehrer

Berlin - Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat sich besorgt über wachsende Gewalt gegen Lehrkräfte gezeigt. Schülern müsse deutlich gemacht werden, dass Angriffe jeder Art

Mehr
Zahl der Abschiebungen nach Griechenland geht zurück

Berlin - Die Zahl der aus Deutschland nach Griechenland abgeschobenen Flüchtlinge geht zurück. Von Januar bis August 2020 wurden 85 Migranten nach Griechenland zurückgeführt - im

Mehr
Luxemburg kritisiert Vorschläge der EU-Kommission für Asylreform

Die Pläne der EU-Kommission für eine Reform des europäischen Asylsystems stoßen in Luxemburg auf scharfe Kritik. Diese Vorschläge ermöglichten keine "faire Migrationspolitik" in

Mehr

Top Meldungen

Siemens Energy zieht mit Konzern-Zentrale nach Berlin

München - Der Energietechnikkonzern und Börsenneuling Siemens Energy wird den formalen Firmensitz und die Zentrale in Berlin ansiedeln. Das hat der Vorstand nach monatelangen

Mehr
Gerry-Weber-Gründer gestorben

Halle (Westf.) - Der Gründer des Modeunternehmens Gerry Weber, Gerhard Weber, ist tot. Er sei im Alter von 79 Jahren in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verstorben,

Mehr
Zahl neuer Arbeitslosenmeldungen in den USA wieder leicht angestiegen

In den USA ist die Zahl der neuen Arbeitslosenmeldungen inmitten der Corona-Krise wieder leicht angestiegen. In der vergangenen Woche meldeten sich 870.000 Menschen neu

Mehr