Lifestyle

Analyse: Wo es Kündigungen hagelt

  • Ralf Loweg/wid - 7. August 2020, 09:21 Uhr
Bild vergrößern: Analyse: Wo es Kündigungen hagelt
wid Groß-Gerau - Bevor man einen Vertrag unterschreibt, sollte man stets das Kleingedruckte genau lesen. Free-Photos

Unzufriedenheit, Ärger mit den Kosten oder einfach nur etwas Neues ausprobieren: Gründe zu kündigen, gibt es viele. Welche Verbraucher der 30 größten Städte Deutschlands die meisten Abonnements und Verträge kündigen, hat jetzt der Vertragsmanager Volders untersucht.


Unzufriedenheit, Ärger mit den Kosten oder einfach nur etwas Neues ausprobieren: Gründe zu kündigen, gibt es viele. Welche Verbraucher der 30 größten Städte Deutschlands die meisten Abonnements und Verträge kündigen, hat jetzt der Vertragsmanager Volders untersucht. Bei dieser Analyse wurden die Kündigungen seit dem 1. Januar 2018 bis zum 15. Juli 2020 berücksichtigt und für jeweils 100.000 Einwohner skaliert.

Alle Städte der Untersuchung verzeichnen die meisten Kündigungen in der Telekommunikationssparte (insgesamt rund 183.000). Auf dem zweiten Platz landen die Fitnessstudios mit etwa 94.000 Vertragsbeendigungen seitens der Kunden.

Nur in Dresden und Chemnitz kündigen Verbraucher mehr Abonnements bei Magazinen beziehungsweise Versicherungen. Verträge mit Assekuranzen beenden die Bürger aller Städte am drittmeisten. Es folgen die Wirtschaftszweige der Zeitschriften beziehungsweise Magazine (etwa 45.000 Kündigungen) sowie der Streaminganbieter (rund 44.700 Vertragsbeendigungen).

Bürger aus Duisburg trennen sich häufiger von ihren Abos und Verträgen als die anderer Städte: Mit 3.760 Kündigungen auf 100.000 Einwohner nehmen Duisburger den ersten Platz des Rankings ein. Mit rund zehn Vertragsauflösungen weniger (3.749) folgen Verbraucher aus Mannheim. Essener komplettieren die Spitze der kündigungsfreudigsten Einwohner mit 3.741 Abo-Beendigungen.

Weitere Meldungen

Mobiles Bezahlen liegt im Trend


Mobile Payment per Handy oder Smartwatch gewinnt immer mehr Freunde. Speziell an Supermarktkassen können Nutzer damit kontaktlos bezahlen. Wer sich dafür entscheidet, muss

Mehr
Die Haken an Microjobs


Die Aufgaben klingen überschaubar, die Entlohnung zunächst verlockend. Aber sogenannte Microjobs wie Werbevideos schauen, Produkte bewerten oder an Umfragen teilnehmen

Mehr
Tote bei Absturz von Militärflugzeug in der Ukraine

Kiew - Die dts Nachrichtenagentur in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Kiew: Tote bei Absturz von Militärflugzeug in der Ukraine. Die Redaktion bearbeitet

Mehr

Top Meldungen

Neuer VW-Markenchef: "Sind weit von ruhigem Fahrwasser entfernt"

Wolfsburg - Der neue Vorstandschef der Marke Volkswagen, Ralf Brandstätter, sieht die Autoindustrie wegen der Transformation der Branche weiter stark unter Druck. "Wir sind weit

Mehr
Hengstenberg klagt über schwierigste Gurkensaison der Unternehmensgeschichte

Der Lebensmittelproduzent Hengstenberg klagt über die "schwierigste Gurkensaison der Unternehmensgeschichte" und hat "deutliche" Preiserhöhungen für eingelegte Gurken angekündigt.

Mehr
IAB-Arbeitsmarktbarometer legt weiter zu

Nürnberg - Das Arbeitsmarktbarometer des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) ist im September um 1,7 Zähler auf 100,1 Punkte gestiegen. Erstmals seit Beginn der

Mehr