Politik

2500 Teilnehmer bei CSD-Fahrraddemonstration in Hamburg

  • AFP - 1. August 2020, 16:22 Uhr
Bild vergrößern: 2500 Teilnehmer bei CSD-Fahrraddemonstration in Hamburg
Teilnehmer der Fahrraddemonstration in Hamburg
Bild: AFP

In der Hamburger Innenstadt haben am Samstag anlässlich der jährlichen CSD-Feiern rund 2500 Fahrradfahrer für gleiche Rechte von Homosexuellen demonstriert.

In der Hamburger Innenstadt haben am Samstag anlässlich der jährlichen CSD-Feiern rund 2500 Fahrradfahrer für gleiche Rechte von Homosexuellen demonstriert. An der Spitze des Fahrradkorsos fuhren auch Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) mit. Die Organisatoren des Vereins Hamburg Pride zeigten sich zufrieden mit der Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften. "Alle waren sehr diszipliniert", sagte der Vereinsvorsitzende Stefan Mielchen.

Die Teilnehmer mussten den Mindestabstand einhalten und Mundschutz tragen. Außerdem starteten sie in kleineren Gruppen. Die Route wurde im Vorfeld nicht bekanntgegeben, um keine Zuschauermassen anzuziehen. Die Fahrraddemonstration war eine der wenigen realen CSD-Veranstaltungen in Deutschland in diesem Jahr.

Wegen der Corona-Pandemie wurden die großen Demonstrationen und Festivalwochen, zu denen sich in Städten wie Berlin, Hamburg und Köln sonst hunderttausend Menschen versammeln, abgesagt. Der offizielle Berliner CSD etwa fand virtuell statt.

"Ich bin froh, dass wir auch unter diesen besonderen Bedingungen für gleiche Rechte auf die Straße gehen oder besser fahren konnten, denn die Diskriminierung hört ja mit Corona nicht einfach auf", sagte der Vorsitzende des Vereins Hamburg Pride, Mielchen.

Am 28. Juni 1969 hatte die Polizei die Schwulenbar Stonewall Inn in der New Yorker Christopher Street gestürmt. Es folgten tagelange schwere Zusammenstöße zwischen Aktivisten und Sicherheitskräften. Der Aufstand gilt als Geburtsstunde der modernen Schwulen- und Lesbenbewegung. Inzwischen wird der CSD jährlich in zahlreichen Ländern weltweit gefeiert. Im vergangenen Jahr nahmen mehr als eine Million Menschen in Berlin teil.

Weitere Meldungen

Menschen in Sri Lanka zur Wahl eines neuen Parlaments aufgerufen

In Sri Lanka sind die Menschen am Mittwoch zur Wahl eines neuen Parlaments aufgerufen. Experten befürchten, dass die Brüder Gotabaya und Mahinda Rajapaksa ihre Macht in dem

Mehr
Grünen kritisieren Versäumnisse der Bundesregierung bei Corona-Schutz an Schulen

Die Grünen haben der Bundesregierung schwere Versäumnisse bei der Bekämpfung des Coronavirus an den Schulen vorgeworfen. Es sei "geradezu fahrlässig", dass die Bundesregierung

Mehr
Belarussische Oppositionskandidatin bittet Merkel um Hilfe

Wenige Tage vor der Präsidentschaftswahl in Belarus hat die Oppositionskandidatin Swetlana Tichanowskaja an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) appelliert, sich für einen fairen

Mehr

Top Meldungen

Anti-Geldwäsche-Einheit findet mehr Hinweise gegen Wirecard

Köln - Die Anti-Geldwäsche-Einheit Financial Intelligence Unit (FIU) findet immer mehr Verdachtsmeldungen gegen Wirecard. Die Zahl der entsprechenden Hinweise hat sich laut

Mehr
Goldpreis übersteigt erstmals Marke von 2000 Dollar pro Unze

Der Goldpreis hat erstmals in seiner Geschichte die symbolische Marke von 2000 Dollar überschritten. Der Preis für eine Unze des Edelmetalls stieg am Dienstag zwischenzeitlich auf

Mehr
Hunderttausende flogen trotz Reisewarnung in die Türkei

Berlin - Die von der Bundesregierung nun teilweise aufgehobene Reisewarnung für die Türkei ist über Monate von Hunderttausenden Menschen ignoriert worden. Im Juni und Juli

Mehr