Brennpunkte

Vergewaltigungs-Ermittlungen gegen Depardieu sollen wieder aufgenommen werden

  • AFP - 1. August 2020, 14:23 Uhr
Bild vergrößern: Vergewaltigungs-Ermittlungen gegen Depardieu sollen wieder aufgenommen werden
Gérard Depardieu
Bild: AFP

Die französische Staatsanwaltschaft hat beim zuständigen Richter die Wiederaufnahme der Ermittlungen gegen Filmstar Gérard Depardieu wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung beantragt.

Die französische Staatsanwaltschaft hat beim zuständigen Untersuchungsrichter die Wiederaufnahme der Ermittlungen gegen Filmstar Gérard Depardieu wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung beantragt. Dies erfuhr die Nachrichtenagentur AFP am Samstag aus Justizkreisen in Paris. Depardieu hat die Vorwürfe stets bestritten. 

Eine junge Schauspielerin und Tänzerin wirft dem 71-Jährigen vor, sie im August 2018 zweimal sexuell missbraucht zu haben. Sie erstattete noch im gleichen Monat Anzeige, dadurch ausgelöste Ermittlungen wurden aber im Juni 2019 eingestellt. Die Pariser Staatsanwaltschaft erklärte damals, es hätten sich keine Hinweise auf mögliche Vergehen Depardieus ergeben. 

Nun aber hat die Schauspielerin den Angaben aus Justizkreisen zufolge eine schärfere Klage eingereicht, weshalb neue Ermittlungen notwendig seien. Der von AFP kontaktierte Anwalt Depardieus wollte die neuen Entwicklungen nicht kommentieren.

Depardieu feierte internationale Erfolge etwa in der Rolle des Obelix in den "Asterix"-Verfilmungen sowie als Held in Kostümdramen wie "Cyrano von Bergerac". Dafür wurde er auch für einen Oscar nominiert.

Weitere Meldungen

SPD-Fraktion fordert Klage gegen Bundesinnenministerium

Berlin - Aus der SPD-Bundestagsfraktion kommt Widerspruch zu der Absage von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) an Thüringen und Berlin, mittels Landesaufnahmeprogrammen

Mehr
Libanesisches Parlament bestätigt Ausnahmezustand

Über eine Woche nach den verheerenden Explosionen in Beirut hat das libanesische Parlament am Donnerstag den seit 5. August geltenden Ausnahmezustand bestätigt. Seit acht Tagen

Mehr
Trump will das "perfekte Haar" - Vorschriften für Duschen sollen geändert werden

Gerade erst hat sich Präsident Donald Trump darüber beschwert, dass die Vorschriften zum Wasserverbrauch sein Bemühen um das "perfekte Haar" stören - schon will die Regierung die

Mehr

Top Meldungen

BER-Chef erwartet keine weitere Verschiebung der Eröffnung

Berlin - BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup geht nicht von einer erneuten Verschiebung der Eröffnung des Flughafens Berlin-Brandenburg aus. Nach "menschlichem Ermessen" könne

Mehr
Zahlungsunfähige Unternehmen müssen ab Oktober Insolvenz anmelden

Berlin - Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat angekündigt, dass zahlungsunfähige Unternehmen trotz der Coronakrise bereits ab Oktober wieder pflichtgemäß

Mehr
Großhandelspreise im Juli gesunken

Wiesbaden - Die Verkaufspreise im deutschen Großhandel sind im Juli 2020 um 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am

Mehr