Wirtschaft

Bahngewerkschaft EVG pocht auch in der Corona-Krise auf Lohnsteigerung

  • AFP - 31. Juli 2020, 16:23 Uhr
Bild vergrößern: Bahngewerkschaft EVG pocht auch in der Corona-Krise auf Lohnsteigerung
ICE der Deutschen Bahn in Berlin
Bild: AFP

Trotz eines Milliardenverlusts der Deutschen Bahn wegen der Corona-Pandemie wollen die Beschäftigten nicht auf eine Lohnerhöhung verzichten. Die Eisenbahngewerkschaft EVG will in den bevorstehenden Tarifverhandlungen mit der Bahn keine Nullrunde hinnehmen.

Trotz eines Milliardenverlusts der Deutschen Bahn wegen der Corona-Pandemie wollen die Beschäftigten nicht auf eine Lohnerhöhung verzichten. Die Eisenbahngewerkschaft EVG will in den bevorstehenden Tarifverhandlungen mit der Bahn keine Nullrunde hinnehmen, wie der stellvertretende Gewerkschaftsvorsitzende Klaus-Dieter Hommel am Freitag dem Nachrichtenportal ,,The Pioneer" sagte. Die Bahnmitarbeiter hätten während der Pandemie viel geleistet, "das muss auch entsprechend gewürdigt und abgebildet werden", forderte Hommel.

In der kommende Woche werde seine Gewerkschaft die Verhandlungen mit der Arbeitgeberseite vorbereiten. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir zu einem Abschluss kommen können", sagte Hommel. Die Angesichts der angespannten wirtschaftlichen Lage der Bahn in der Corona-Krise würden die Beschäftigten "natürlich" einen Teil zur Konsolidierung des Konzerns beitragen. Hommel brachte eine verlängerte Tarifvertragslaufzeit von bis zu zwei Jahren "in Kombination mit einer moderaten Tarifsteigerung" ins Gespräch. 

Weitere Meldungen

Verdi kündigt Warnstreiks im öffentlichen Dienst an

Potsdam - Im Zusammenhang mit den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst wird es ab Dienstag zu ersten Warnstreiks kommen. "Die öffentlichen Arbeitgeber

Mehr
Bitburger-Chef: Einige Brauer werden Coronakrise nicht überstehen

Bitburg - Der Chef der Bitburger-Brauereigruppe, Axel Dahm, befürchtet, dass einige Brauer die Coronakrise nicht überstehen werden. "Wenn der Kuchen kleiner wird, haben einige zu

Mehr
Meliá-Chef erwartet Bereinigung des Hotelmarkts in Spanien

Palma - Der Chef der spanischen Hotelkette Meliá, Gabriel Escarrer, erwartet nach einer desaströsen Saison eine Marktbereinigung in Spanien. "Ich bin überzeugt, dass vor allem in

Mehr

Top Meldungen

Grüne Finanzminister fordern komplettes Soli-Aus

Berlin - Die drei grünen Landesfinanzminister aus Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Bremen streben die völlige Abschaffung des Solidaritätszuschlags auch für hohe

Mehr
Scheuer plant Gipfeltreffen zur Rettung der Luftverkehrswirtschaft

Berlin - Verkehrsminister Andreas Scheuer hat neue Corona-Hilfen für den Luftverkehr gefordert. "Ich werde schnellstens zu einem Luftverkehrsgipfel einladen, der sich mit den

Mehr
Kommunen liefern sich verstärkt Steuerwettbewerb

Berlin - Kommunen liefern sich gerade in Ballungszentren verstärkt einen Steuerwettbewerb. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf eine Auswertung des Deutschen

Mehr