Lifestyle

Drei Taikonauten nach sechs Monaten auf Chinas Raumstation auf der Erde zurück

  • AFP - 4. Dezember 2022, 19:41 Uhr
Bild vergrößern: Drei Taikonauten nach sechs Monaten auf Chinas Raumstation auf der Erde zurück
Die drei Taikonauten vor ihrer Abreise im Juni
Bild: AFP

Nach sechs Monaten auf der chinesischen Raumstation Tiangong sind drei Taikonauten sicher zur Erde zurückgekehrt. Das Team der Weltraummission Shenzhou-14 landete am Sonntag auf dem Landeplatz Dongfeng in der Inneren Mongolei, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete.

Nach sechs Monaten auf der chinesischen Raumstation Tiangong sind drei Taikonauten sicher zur Erde zurückgekehrt. Das Team der Weltraummission Shenzhou-14 landete am Sonntag auf dem Landeplatz Dongfeng in der Inneren Mongolei, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf die chinesische Raumfahrtbehörde berichtete. Ihre Mission sei ein "absoluter Erfolg" gewesen.

Kommandeur Chen Dong, Chinas erste weibliche Astronautin Liu Yang und Cai Xuzhe waren Anfang Juni auf der Raumstation angekommen und hatten dort die letzten Bauphasen überwacht. Vor wenigen Tagen wurden sie von drei Taikonauten der neuen Mission Shenzhou-15 abgelöst.

Die Raumstation Tiangong, deren Name "Himmlischer Palast" bedeutet, ist ein wichtiger Bestandteil von Chinas ehrgeiziger Raumfahrt-Strategie. Im November hatte das letzte Modul für die Raumstation erfolgreich angedockt. Bis zum Jahresende soll ihr Bau abgeschlossen sein. Sie soll dann etwa eine Masse von 90 Tonnen haben. Das entspricht etwa einem Viertel der Masse der Internationalen Raumstation ISS, von deren Nutzung China auf Betreiben der USA ausgeschlossen wurde.

Tiangong soll etwa ein Jahrzehnt lang in Betrieb bleiben. China will die Raumstation für zahlreiche Experimente nutzen.

Weitere Meldungen

CDU-Vize Prien fordert Unvereinbarkeitsbeschluss gegen Werte-Union

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Karin Prien fordert, dass ihre Partei die Mitgliedschaft in der Werte-Union für unvereinbar mit einer

Mehr
Landkreise halten 49-Euro-Ticket für absurde Entscheidung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident des Deutschen Landkreistags, Reinhard Sager (CDU), hat die Entscheidung, das 49-Euro-Ticket zum 1. Mai einzuführen, scharf

Mehr
Handwerk will Führerschein-Zuschuss für Azubis auf dem Land

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das deutsche Handwerk fordert einen staatlichen Führerschein-Zuschuss für Auszubildende im ländlichen Raum. Der Präsident des Zentralverbands

Mehr

Top Meldungen

Steuerzahlerbund erwartet Etappensieg im Streit um Soli

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel, erwartet am Montag vor dem Bundesfinanzhof einen Etappensieg im Kampf gegen den

Mehr
Handwerk will geplantes Weiterbildungsgesetz verhindern

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Zentralverband des Deutschen Handwerks stemmt sich gegen die Pläne von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) für ein

Mehr
Ökonom Zucman kritisiert EU im Streit mit den USA

San Francisco (dts Nachrichtenagentur) - Der Ökonom Gabriel Zucman hält die Kritik der EU-Regierungen am US-amerikanischen "Inflation Reduction Act" für unangemessen. "Die

Mehr