Wirtschaft

Erster LNG-Tanker für Deutschland steuert Terminal Wilhelmshaven an

  • dts - 4. Dezember 2022, 12:49 Uhr
Bild vergrößern: Erster LNG-Tanker für Deutschland steuert Terminal Wilhelmshaven an
Gasleitung
dts

.

Wilhelmshaven (dts Nachrichtenagentur) - Der Start des ersten Terminals für Flüssigerdgas (LNG) in Deutschland steht in wenigen Tagen bevor. Das Tank- und Terminalschiff "Höegh Esperanza" ist auf dem Weg zum Hafen von Wilhelmshaven, wie der Terminalbetreiber Uniper dem "Spiegel" bestätigte.

Es hat demnach Flüssigerdgas geladen. Seit Samstag nimmt die "Höegh Esperanza" Kurs auf den Nordseehafen, wie Daten des Portals "Marinetraffic" zeigen. Der 294 Meter lange und 46 Meter breite Tanker des norwegischen Unternehmens Höegh LNG soll Wilhelmshaven demnach am nächsten Samstag erreichen. Die "Höegh Esperanza" ist das schwimmende Terminalschiff (FSRU) des Wilhelmshavener LNG-Projekts.

Sie verfügt über eine Anlage, in der das auf rund -162 Grad heruntergekühlte, verflüssige Erdgas regasifiziert werden kann. Die Bundesregierung hat die "Höegh Esperanza" für Wilhelmshaven gechartert. Der Tanker kann selbst bis zu 170.000 Kubikmeter Flüssigerdgas laden; in gasförmigem Zustand entspricht das rund 100 Millionen Kubikmetern Erdgas. Bis Samstag lag er im spanischen LNG-Terminal Sagunto nahe Valencia.

Ein Sprecher des Düsseldorfer Energiekonzerns Uniper bestätigte dem "Spiegel", dass die "Höegh Esperanza" nach Wilhelmshaven fährt und beladen ist. Uniper soll das LNG-Terminal im Auftrag des Staates gemeinsam mit Partnern betreiben. Konzernchef Klaus Maubach hatte gegenüber dem Nachrichtenmagazin schon vor Wochen in Aussicht gestellt, dass Wilhelmshaven womöglich noch vor Weihnachten eröffnet werden könnte. In dem schwimmenden Terminal von Wilhelmshaven sollen künftig bis zu 7,5 Milliarden Kubikmeter Erdgas pro Jahr umgeschlagen und ins Netz eingespeist werden. Das entspricht rund 8,5 Prozent des deutschen Gasverbrauchs. Dazu sollen in den kommenden Wochen zwei weitere schwimmende Terminals in Brunsbüttel (RWE) und Lubmin (Deutsche Regas) den Betrieb aufnehmen. Zusammen könnten die drei Anlagen etwa 20 Prozent des jährlichen Bedarfs der Bundesrepublik decken.

Weitere Meldungen

Handwerk will geplantes Weiterbildungsgesetz verhindern

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Zentralverband des Deutschen Handwerks stemmt sich gegen die Pläne von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) für ein

Mehr
Ökonom Zucman kritisiert EU im Streit mit den USA

San Francisco (dts Nachrichtenagentur) - Der Ökonom Gabriel Zucman hält die Kritik der EU-Regierungen am US-amerikanischen "Inflation Reduction Act" für unangemessen. "Die

Mehr
Scholz hofft auf baldige Einigung über Freihandelsabkommen zwischen EU und Mercosur

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat zum Auftakt seiner Südamerika-Reise seine Hoffnung auf eine baldige Einigung über das Freihandelsabkommen zwischen der EU und der

Mehr

Top Meldungen

Steuerzahlerbund erwartet Etappensieg im Streit um Soli

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel, erwartet am Montag vor dem Bundesfinanzhof einen Etappensieg im Kampf gegen den

Mehr
Merz sieht Infrastruktur nur für 80 Millionen Einwohner gemacht

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - CDU-Chef Friedrich Merz hat vor einer Überlastung der Infrastruktur in Deutschland gewarnt. "Unser Land ist ausgerichtet auf eine Infrastruktur

Mehr
Bund zahlt 4,3 Milliarden Euro für Dezember-Gasabschläge

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Für die Dezember-Abschläge der deutschen Gaskunden hat der Bund rund 4,3 Milliarden Euro ausgegeben. Von den Versorgern seien 3.590 Anträge mit

Mehr