Sport

Schweiz folgt Brasilien ins WM-Achtelfinale

  • dts - 2. Dezember 2022, 22:01 Uhr
Bild vergrößern: Schweiz folgt Brasilien ins WM-Achtelfinale
Schiedsrichter
dts

.

Lusail/Doha (dts Nachrichtenagentur) - Bei der Fußball-WM zieht neben den zuvor bereits qualifizierten Brasilianern auch die Schweiz als Zweiter der Gruppe G ins Achtelfinale. Kamerun und Serbien scheiden damit aus.

Die Schweiz gewann gegen Serbien 3:2, während Kamerun gegen Brasilien 1:0 gewann. Für die Schweiz trafen Xherdan Shaqiri (20.), Breel Embolo (44.) und Remo Freuler (48.), für Serbien Aleksandar Mitrovic (27.) und Dusan Vlahovic (35. Minute). Beide Teams hätten in dieser Partie einen Sieg verdient gehabt, denn beide zeigten in diesem Schicksalsspiel ihre Qualitäten. In der Partie gegen Kamerun war Gruppenführer Brasilien die klar bessere Mannschaft, aber Kamerun parierte geschickt mit einer starken Verteidigung und einem flinken Torwart.

In der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielte dann noch Vincent Aboubakar für Kamerun ein Tor, riss sich im Torjubel sein Trikot vom Körper und kassierte eine gelbrote Karte. Die Schweiz spielt damit am Dienstag, dem 6. Dezember, gegen Portugal. Zuvor trifft Brasilien am Montag, dem 5. Dezember auf Südkorea.

Weitere Meldungen

TSG Hoffenheim bestätigt Breitenreiter-Entlassung

Sinsheim (dts Nachrichtenagentur) - Der Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim hat Cheftrainer André Breitenreiter mit sofortiger Wirkung entlassen. Das teilte der Verein am

Mehr
1. Bundesliga: Bayern gewinnen in Wolfsburg

Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) - Zum Abschluss des 19. Spieltags in der Fußball-Bundesliga haben die Bayern in Wolfsburg mit 4:2 gewonnen und sich damit wieder auf Platz eins

Mehr
1. Bundesliga: Stuttgart verliert gegen Bremen

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) - Im ersten Sonntagsspiel des 19. Bundesliga-Spieltags hat der VfB Stuttgart 0:2 gegen Werder Bremen verloren. Nachdem es im ersten Durchgang

Mehr

Top Meldungen

Wissing macht bei Verbrenner-Aus für Lkw Rückzieher

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Nach Kritik aus der Union hat Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) klargestellt, dass er Verbrennermotoren in Lastwagen ab 2035 nicht

Mehr
Studie: 600 Milliarden Euro nötig bis 2030 für Erreichen der Klimaziele

Für eine rasche Energiewende sind einer Studie zufolge bis 2030 geschätzt 602 Milliarden Euro nötig. Jährlich wären das 54 bis 57 Milliarden Euro, heißt es im neuen

Mehr
Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe gestiegen

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Der reale Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe ist im Dezember 2022 gegenüber November saison- und kalenderbereinigt um 3,2 Prozent

Mehr