Lifestyle

"Bürgergeld" auch vom Bundesrat beschlossen

  • dts - 25. November 2022, 12:15 Uhr
Bild vergrößern: Bürgergeld auch vom Bundesrat beschlossen
Gebäude des Bundesrates in Berlin
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Weg für das neue sogenannte "Bürgergeld" ist endgültig frei. Nach dem Bundestag stimmte am Freitag auch der Bundesrat für die im Vermittlungsausschuss ausgehandelte Kompromissvariante.

"Diejenigen, die jede Form von Mitwirkungspflicht für einen Anschlag auf die Menschenwürde halten, haben aus meiner Sicht vollkommen unrecht", sagte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) kurz vor der Abstimmung. Der Kompromiss sieht vor, dass die ursprünglich geplante sechsmonatige, weitgehend sanktionsfreie "Vertrauenszeit" zu Beginn des "Bürgergeld"-Bezugs entfällt. Statt nur um zehn Prozent sollen die Regelleistungen von Beginn an in Stufen um bis zu 30 Prozent gekürzt werden können. Die bisherige Karenzzeit von zwei Jahren wird auf ein Jahr verkürzt.

In dieser Zeit soll die Angemessenheit der Wohnung und des Vermögens nicht geprüft werden. Das Schonvermögen bleibt künftig nur noch bis zu 40.000 Euro (statt 60.000 Euro) vor Anrechnung geschützt. Alle weiteren Haushaltsmitglieder dürfen mit 15.000 Euro nur noch halb so viel behalten wie ursprünglich geplant.

Weitere Meldungen

IWF: Geld muss weiter an Ukraine fließen

Washington (dts Nachrichtenagentur) - Die Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Kristalina Georgiewa, drängt auf fortlaufende finanzielle Unterstützung für die

Mehr
Hospitalisierungsinzidenz steigt auf 6,62

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die bundesweite Hospitalisierungsrate für Corona-Infizierte ist weiter gestiegen. Das RKI meldete am Mittwochmorgen zunächst 6,62 Einweisungen

Mehr
Neue Taikonauten-Crew auf Chinas Weltraumstation eingetroffen

Eine neue Crew von Taikonauten ist auf der chinesischen Raumstation Tiangong eingetroffen. Die drei Raumfahrer erreichten am Mittwoch wie geplant die Station, wie die staatliche

Mehr

Top Meldungen

Handwerkspräsident sieht viele Bäcker und Brauer am Abgrund

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer sieht viele Handwerksbetriebe am Abgrund. "Bäcker, Lackierer und Galvaniseure arbeiten besonders

Mehr
Bundesrechnungshof kritisiert Lindners Pläne für Aktienrente

Bonn (dts Nachrichtenagentur) - Der Bundesrechnungshof hat die Pläne von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) scharf kritisiert, die gesetzliche Rentenversicherung durch

Mehr
DIHK begrüßt Eckpunkte für Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) begrüßt die Pläne der Koalition für ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz, fordert aber

Mehr