Brennpunkte

UN-Menschenrechtsrat beschließt Ermittlungsmission im Iran

  • dts - 24. November 2022, 16:56 Uhr
Bild vergrößern: UN-Menschenrechtsrat beschließt Ermittlungsmission im Iran
Vereinte Nationen
dts

.

Genf (dts Nachrichtenagentur) - Der UN-Menschenrechtsrat hat eine unabhängige Untersuchungsmission zum gewaltsamen Vorgehen des iranischen Regimes gegen die Protestbewegung beschlossen. Die Resolution geht auf einen Antrag von Island und Deutschland zurück und wurde mit 25 Ja-Stimmen, 16 Enthaltungen und nur sechs Nein-Stimmen angenommen.

Gegen die Resolution haben Armenien, China, Eritrea, Kuba, Pakistan und Venezuela gestimmt. Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock, die in dem Gremium persönlich für die Resolution geworben hatte, schrieb dazu auf dem Microblogging-Dienst Twitter: "Wir sind im Menschenrechtsrat aus Überzeugung vorangegangen und haben Unterstützer*innen gesammelt, ohne Gewissheit, ob unsere Resolution die nötige Mehrheit findet. Jetzt steht das Ergebnis fest: #UnitingForJustice - für die Menschen in Iran." Die iranischen Vertreter sehen in der Resolution einen Missbrauch des Gremiums aus politischen Motiven.

China beklagte in der Sitzung eine Einmischung in innere Angelegenheiten. Wie bereits bei ähnlichen Beschlüssen betont das Land damit die Souveränität von Staaten.

Weitere Meldungen

Weniger rechtskräftige Verurteilungen

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Im Jahr 2021 sind rund 662.100 Personen von deutschen Gerichten rechtskräftig verurteilt worden. Das waren rund 37.200 beziehungsweise 5,3

Mehr
Drei Tote und 23 Verletzte durch Selbstmordanschlag in Pakistan

Durch einen Selbstmordanschlag im Westen Pakistans sind am Mittwoch drei Menschen getötet und 23 weitere verletzt worden. Ein Selbstmordattentäter sprengte sich neben einem

Mehr
Nato-Länder beraten über Terrorismus und China

Die Außenminister der Nato-Staaten haben ihre Beratungen in Bukarest fortgesetzt. Am Mittwoch geht es in der rumänischen Hauptstadt um den Kampf gegen den Terrorismus, die

Mehr

Top Meldungen

BDI erwartet keine Auswirkungen auf Gaspreise durch Katar-Deal

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) rechnet trotz der vertraglichen Fixierung von Gasbezug aus Katar an Deutschland nicht mit

Mehr
Handwerkspräsident sieht viele Bäcker und Brauer am Abgrund

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer sieht viele Handwerksbetriebe am Abgrund. "Bäcker, Lackierer und Galvaniseure arbeiten besonders

Mehr
Bundesrechnungshof kritisiert Lindners Pläne für Aktienrente

Bonn (dts Nachrichtenagentur) - Der Bundesrechnungshof hat die Pläne von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) scharf kritisiert, die gesetzliche Rentenversicherung durch

Mehr