Sport

Champions-League-Auslosung: Bayern gegen Barcelona oder Neapel

  • dts - 10. Juli 2020, 12:45 Uhr
Bild vergrößern: Champions-League-Auslosung: Bayern gegen Barcelona oder Neapel
Mannschaftsbus des FC Bayern
dts

.

Nyon - Der FC Bayern München würde bei Erreichen des Viertelfinals der Champions League auf den FC Barcelona oder den SSC Neapel treffen. Das ergab die Auslosung am Freitagmittag in Nyon.

Die Bayern müssen sich dafür allerdings erst im Achtelfinal-Rückspiel gegen Chelsea durchsetzen, das Hinspiel hatten sie schon 3:0 gewonnen. Neapel und Barcelona hatten sich in ihrem Hinspiel 1:1 getrennt. RB Leipzig trifft beim Finalturnier Mitte August auf Atlético Madrid. Aufgrund der Corona-Pandemie hatte die UEFA beschlossen, den Wettbewerb mit einem Finalturnier im Zeitraum vom 7. bis 23. August in Lissabon fortzusetzen.

Der ursprüngliche Endspielort Istanbul soll 2021 das Finale ausrichten, auch alle weiteren bereits feststehenden Finalgastgeber wurden um eine Saison verschoben.

Weitere Meldungen

Europa League: Wolfsburg scheitert im Achtelfinale an Donezk

Kiew - Der VfL Wolfsburg ist im Achtelfinale der Europa League an Schachtjor Donezk gescheitert. Das Rückspiel verloren die Niedersachsen am Mittwochabend in Kiew mit 0:3, nach

Mehr
Unionsfraktion gegen Zuschauer im Fußballstadion

Berlin - Die Unionsfraktion ist gegen Zuschauer im Fußballstadion. "Jetzt voreilig wieder Großveranstaltungen zuzulassen, die zu Superspreader-Ereignissen werden könnten, hielte

Mehr
Klassiker-Festival lässt Formel 1 und DTM hoffen


Hoffnung für die Fans der Formel 1 und der DTM: Beim Oldtimer-Rennen vom 7. bis 9. August 2020 auf dem Nürburgring sind erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie wieder

Mehr

Top Meldungen

Flixbus will bei Maskenverweigerung notfalls Polizei rufen

Berlin - Das Verkehrsunternehmen Flixbus hat seine Fahrer angewiesen, bei renitenten Maskenverweigerern die Polizei zu rufen. Gegenüber Watson bestätigt ein Sprecher von

Mehr
DIW-Präsident besorgt über wirtschaftliche Situation in den USA

Berlin - Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hat sich besorgt über die wirtschaftliche Situation in den USA geäußert. Europa

Mehr
BMW verzeichnet Verlust von 212 Millionen Euro im zweiten Quartal

Der Absatzrückgang infolge der Corona-Pandemie hat BMW im zweiten Quartal stark belastet. Der Autobauer verzeichnete einen Verlust in Höhe von 212 Millionen Euro, wie er am

Mehr