Finanzen

Siemens-Chef sorgt sich wegen Fall Wirecard um deutsche Anleger

  • dts - 9. Juli 2020, 07:05 Uhr
Bild vergrößern: Siemens-Chef sorgt sich wegen Fall Wirecard um deutsche Anleger
Siemens
dts

.

Berlin - Siemens-Chef Joe Kaeser fürchtet, dass angesichts des Falls Wirecard Anleger künftig sehr zurückhaltend mit Investitionen in Aktien sein werden. "Ich mache mir große Sorgen um die Aktienkultur in Deutschland, denn die könnte Schaden nehmen", sagte er der "Süddeutschen Zeitung".

Viele Kleinanleger seien von dem Skandal um Wirecard kalt erwischt worden. "Mit großem Aufwand werben wir für mehr Investitionen in Aktien, gerade auch in der Niedrigzinsphase, und dann kommt so etwas", sagte Kaeser. Siemens selbst hatte vor gut zwölf Jahren mit einem tiefgreifenden Korruptionsskandal für Aufsehen gesorgt, auch hier hatten Prüfer und Aufsicht lange nichts gemerkt. Kaeser sagte aber, beide Fälle seien kaum vergleichbar.

"Wir haben den Compliance-Skandal gut bewältigt, und wir sind auch nicht insolvent gegangen." Neue Regeln angesichts des Wirecard-Falls hält der Siemens-Chef nicht für notwendig: "Die Regeln sind eigentlich alle da, aber sie werden nicht befolgt, das Kontrollsystem hat versagt." Der Fall Wirecard müsse kompromisslos aufgearbeitet werden, so Kaeser, es gebe offenbar eine beachtliche kriminelle Energie.

Weitere Meldungen

Grüne: Verkehrsverbünde sparen Millionen durch Steuersenkung

Berlin - Der Grünen-Politiker Stefan Gelbhaar, Obmann im Verkehrsausschuss, hat kritisiert, dass einige Verkehrsverbünde im öffentlichen Personennahverkehr die zeitweise Senkung

Mehr
EKD-Ratsvorsitzender erwägt Reform der Kirchensteuer

Hannover - Der Vorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford Strohm, denkt über eine Absenkung der Kirchensteuer für bestimmte Gruppen nach. "Wir

Mehr
Mützenich verteidigt Scholz in Wirecard-Affäre

Berlin - SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) in der Wirecard-Affäre verteidigt und dessen Eignung für eine Kanzlerkandidatur betont. "Der

Mehr

Top Meldungen

Ifo-Umfrage: Erwartungen der deutschen Autoindustrie deutlich gestiegen

Die Erwartungen der deutschen Autoindustrie haben sich im Juli deutlich verbessert: Laut Umfrage des Ifo-Instituts stiegen die Geschäftserwartungen den zweiten Monat in Folge. Die

Mehr
Bayer weist wegen Rechtsstreitigkeiten in USA 9,5 Milliarden Euro Verlust aus

Der Chemiekonzern Bayer hat wegen des jüngst erzielten milliardenschweren Vergleichs im Streit um den Monsanto-Unkrautvernichter Roundup einen hohen Verlust im zweiten Quartal

Mehr
DIHK fürchtet "Protektionismusfalle" durch Corona

Berlin - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) warnt vor einem in der Coronakrise um sich greifenden Protektionismus, der für die hiesige Wirtschaft bereits spürbar

Mehr