Lifestyle

Hospitalisierungsrate bei 4,59

  • dts - 26. September 2022, 06:05 Uhr
Bild vergrößern: Hospitalisierungsrate bei 4,59
Sitzbänke mit Corona-Abstandshinweis im Krankenhaus
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die bundesweite Hospitalisierungsrate für Corona-Infizierte ist im Vergleich zum Vortag gesunken, im Vergleich zur Vorwoche aber weiter gestiegen. Das RKI meldete am Montagmorgen zunächst 4,59 Einweisungen pro 100.000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen (Sonntag ursprünglich: 4,79, Montag letzter Woche ursprünglich 3,39).

Am höchsten ist die Hospitalisierungsinzidenz laut der vorläufigen Daten weiter im Saarland (13,44). Dahinter folgen Sachsen-Anhalt (7,10), Mecklenburg-Vorpommern (7,01), Bayern (6,59), Thüringen (6,26), Rheinland-Pfalz (5,94), Brandenburg (5,87), Sachsen (5,52), Schleswig-Holstein (4,45), Hessen (4,37), Nordrhein-Westfalen (4,28), Berlin (3,62), Baden-Württemberg (2,57), Niedersachsen (2,27), Bremen (1,18) und Hamburg (1,13). In der Altersgruppe 0-4 Jahre liegt die Hospitalisierungsinzidenz bundesweit vorläufig bei 2,64, in der Altersgruppe 5-14 Jahre bei 0,59, in der Altersgruppe 15-34 Jahre bei 1,55, in der Altersgruppe 35-59 Jahre bei 1,93, in der Altersgruppe 60-79 Jahre bei 7,27 und bei den Über-80-Jährigen bei 24,49 Krankenhauseinweisungen mit Covid-19 je Woche und 100.000 Einwohner.

Weitere Meldungen

Ungarn verteidigt Nein zu Waffenlieferungen an die Ukraine

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das EU- und NATO-Mitgliedsland Ungarn wehrt sich strikt gegen die Lieferung von Waffen an die Ukraine. "Wenn wir Waffen liefern, werden wir

Mehr
Deutsche nutzen vorwiegend Autos zum Innenstadtbesuch

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Ein Großteil der Deutschen nutzt Autos, um in die Innenstadt zu kommen. Das zeigt eine neue Studie "Mobilität beim Innenstadtbesuch" des

Mehr
Lauterbach reagiert mit Notmaßnahme auf Situation in Kinderkliniken

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat die Gesetzliche Krankenversicherungen dazu aufgefordert, die Nachweispflicht für die

Mehr

Top Meldungen

Habeck warnt Putin vor Spekulation auf deutsche Schwäche

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin vor der Illusion gewarnt, Deutschland werde vor dem

Mehr
Verkehrsminister gibt maroden Brücken und Straßen Priorität

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) will den Bau großer Infrastrukturvorhaben beschleunigen und möchte sich dabei nicht nur auf den

Mehr
Wirtschaftsministerium und VNG schließen Vergleich

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Bundeswirtschaftsministerium und der Gashändler VNG haben einen Vergleich geschlossen. Die Bundesregierung zahlt dabei einen "mittleren

Mehr