Wirtschaft

Papst unterschreibt Pakt für "Wirtschaft des Friedens" mit Jugendlichen

  • AFP - 24. September 2022, 15:13 Uhr
Bild vergrößern: Papst unterschreibt Pakt für Wirtschaft des Friedens mit Jugendlichen
Papst Franziskus beim Wirtschaftstreffen in Assisi
Bild: AFP

Papst Franziskus hat einen Pakt mit jungen Leuten aus aller Welt für 'eine Wirtschaft des Friedens und ohne Krieg' unterschrieben. Der Papst unterzeichnete das Dokument im zentralitalienischen Assisi vor etwa 1000 Menschen, wie ein AFP-Reporter berichtete.

Papst Franziskus hat einen Pakt mit jungen Leuten aus aller Welt für "eine Wirtschaft des Friedens und ohne Krieg" unterschrieben. Der Papst unterzeichnete das Dokument am Samstag im zentralitalienischen Assisi vor etwa tausend Menschen, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Die Zeremonie war Teil einer dreitägigen Veranstaltung unter dem Titel "Die Wirtschaft von Franziskus", die sich für eine Wirtschaft "im Dienste des Menschen, der Familien und des Lebens" einsetzt.

Laut einer Mitteilung des Vatikans verlangt der Zusammenschluss aus jungen Leuten, Ökonomen, Studenten, Unternehmern und Arbeitnehmern "eine Wirtschaft, die Elend in all seinen Formen bekämpft" und "Reichtum für alle kreiert". 

Vor der Unterzeichnung des Pakts sagte Franziskus: "Unsere Generation hat Ihnen viele Reichtümer vererbt, aber wir haben nicht den Planeten geschützt oder den Frieden bewahrt." Eine "neue Wirtschaft, inspiriert von Franz von Assisi, kann und muss heute eine Wirtschaft mit Respekt vor der Erde und eine Wirtschaft des Friedens sein", fügte der Papst hinzu.

Franziskus sagte, es dürfe nicht mehr auf den nächsten internationalen Gipfel gewartet werden. "Die Welt brennt heute und wir müssen uns heute ändern, auf allen Ebenen", sagte der Papst zum Abschluss, bevor er mit dem Helikopter zurück in den Vatikan flog. 

Weitere Meldungen

Deutlich mehr Flüge ins Ausland an deutschen Flughäfen

In diesem Sommer sind mehr als doppelt so viele Menschen von deutschen Flughäfen ins Ausland gereist als im Vorjahr. Die Hauptverkehrsflughäfen verzeichneten von April bis Oktober

Mehr
Inflationsrate schwächt sich im November auf 10,0 Prozent ab

Der Anstieg der Verbraucherpreise in Deutschland hat sich im November wieder leicht abgeschwächt. Die Inflationsrate erreichte voraussichtlich 10,0 Prozent zum Vorjahresmonat, wie

Mehr
Kundgebungen für ausreichende Finanzierung des ÖPNV in mehreren Städten

Beschäftigte von Verkehrsunternehmen und Aktive von Fridays for Future haben am Dienstag in mehreren Städten bundesweit für eine ausreichende Finanzierung des Öffentlichen

Mehr

Top Meldungen

BDI erwartet keine Auswirkungen auf Gaspreise durch Katar-Deal

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) rechnet trotz der vertraglichen Fixierung von Gasbezug aus Katar an Deutschland nicht mit

Mehr
Handwerkspräsident sieht viele Bäcker und Brauer am Abgrund

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer sieht viele Handwerksbetriebe am Abgrund. "Bäcker, Lackierer und Galvaniseure arbeiten besonders

Mehr
Bundesrechnungshof kritisiert Lindners Pläne für Aktienrente

Bonn (dts Nachrichtenagentur) - Der Bundesrechnungshof hat die Pläne von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) scharf kritisiert, die gesetzliche Rentenversicherung durch

Mehr