Politik

Ken Follett beklagt Veränderungen durch den Brexit

  • dts - 18. September 2022, 16:22 Uhr
Bild vergrößern: Ken Follett beklagt Veränderungen durch den Brexit
Ken Follett
dts

.

London (dts Nachrichtenagentur) - Der britische Schriftsteller Ken Follett bewertet die Folgen des EU-Austritts des Vereinigten Königreichs kritisch. "Es gibt ganz offensichtliche Veränderungen, zum Beispiel, dass viel weniger junge Menschen aus anderen europäischen Ländern in England leben", sagte er der "Augsburger Allgemeinen".

Das finde er sehr schade. "Und dann sind da diese nationalistischen Strömungen, die mich in Sorge versetzen." Im Gegensatz zu Patriotismus, den er für "eine gute Sache" halte, setzte Nationalismus voraus, dass man die eigene Nation für besser als andere Nationen halte. "Und das ist, mit Verlaub, Unsinn", so Follett.

"Das ist es, was mich am Brexit am meisten stört: das Schlechtmachen unserer Nachbarn." Um in der Welt zurechtzukommen, müsse man sich mit seinen Nachbarn verstehen. "Ich finde andere Länder und andere Einflüsse großartig." Er selbst "verabscheue diese Wir-brauchen-die-Europäer-nicht-Haltung", sagte der Autor.


Weitere Meldungen

Martin Schulz fürchtet Blockbildung Italiens mit Ungarn und Polen

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Für den Fall eines Rechtsrucks in Italien nach der Wahl am Sonntag sieht der ehemalige EU-Parlamentspräsident Martin Schulz die EU vor

Mehr
EU-Kommission: Budapest muss Anti-Korruptionsmaßnahmen einleiten

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Die für den Erhalt des Rechtsstaats zuständige Vizepräsidentin der EU-Kommission, Vera Jourova, hat Ungarn aufgefordert, die Vorschläge ihrer

Mehr
EVP-Chef fordert härteres Vorgehen gegen Russland

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Nach Entdeckung weiterer Massengräber in der Ukraine hat der Vorsitzende der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber, ein härteres Vorgehen

Mehr

Top Meldungen

Bund und Länder sprechen über "Schutzschirm" für Stadtwerke

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Direkte Hilfsleistungen für die Stadtwerke in Deutschland rücken auf die Tagesordnung. Die Regierungschefs der Länder hielten "einen Schutzschirm

Mehr
Führende Institute erwarten Rezession und anziehende Inflation

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland rechnen mit einem Schrumpfen der deutschen Wirtschaft. In ihrer gemeinsamen

Mehr
Nutzhanfanbau in Deutschland hat sich binnen fünf Jahren verdoppelt

Der Anbau von Nutzhanf in Deutschland hat sich binnen fünf Jahren mehr als verdoppelt. In diesem Jahr bauen knapp 900 Betriebe auf fast 7000 Hektar Nutzhanf an, wie die

Mehr