Wirtschaft

Klöckner bittet Bürger um Ideen zur Zukunft des Ackerbaus

  • AFP - 7. Juli 2020, 16:19 Uhr
Bild vergrößern: Klöckner bittet Bürger um Ideen zur Zukunft des Ackerbaus
Kornfeld
Bild: AFP

Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat einen öffentlichen Diskussionsprozess zur Zukunft des Ackerbaus gestartet, an dem sich auch interessierte Bürger beteiligen können. Seit Dienstag ist eine Online-Teilnahme mit Registrierung möglich.

Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat einen öffentlichen Diskussionsprozess zur Zukunft des Ackerbaus gestartet, an dem sich auch interessierte Bürger beteiligen können. Seit Dienstag ist eine Online-Teilnahme mit Registrierung möglich, wie das Ministerium von Julia Klöckner (CDU) mitteilte. Die Aktion läuft bis zum 28. Juli.

Grundlage ist das Diskussionspapier "Ackerbaustrategie 2035", das Klöckner im Dezember vorgestellt hatte. Darin geht es laut Ministerium unter anderem um Ertragssicherung und Ressourcenschonung sowie Biodiversität und Nachhaltigkeit. Die Ackerbaustrategie solle "einen gesamtgesellschaftlichen Konsens für einen nachhaltigen und ressourceneffizienten Ackerbau in Deutschland fördern".

Erstmals werde dazu "eine breit angelegte Beteiligung" organisiert, erklärte das Ministerium. "Ziel ist es, weitere Maßnahmen in der Strategie zu implementieren, die in der Praxis Bestand haben und einen echten Mehrwert bieten."

Weitere Meldungen

Mercedes erhält Negativ-Auszeichnung der DUH für "ökologisch unsinnigsten" SUV

Mercedes hat mit seinem aktuellen SUV-Modell GLS einen unrühmlichen Autopreis gewonnen: Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) verlieh dem Stadtgeländewagen am Mittwoch den "Goldenen

Mehr
Nitratbelastung soll künftig bundesweit einheitlich ausgewiesen werden

Mit Nitrat belastete Gebiete sollen künftig bundesweit einheitlich ausgewiesen werden. Das Bundeskabinett beschloss am Mittwoch eine Allgemeine Verwaltungsvorschrift, die

Mehr
Rehlinger skeptisch gegenüber Reservierungspflicht für DB-Fernzüge

Die Vorsitzende der Verkehrsministerkonferenz, Anke Rehlinger (SPD), hat sich zurückhaltend zu dem Vorschlag einer Reservierungspflicht in Fernzügen der Deutschen Bahn geäußert.

Mehr

Top Meldungen

Ifo: Arbeitsausfall bei Kurzarbeitern im Schnitt bei 43 Prozent

Wer in Deutschland coronabedingt kurzarbeitet, hat seine Arbeitszeit im Juli im Schnitt um 43 Prozent reduziert. In der Gruppe der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten waren

Mehr
Anstiegstrend bei neuen Azubi-Verträgen gestoppt

Wiesbaden - Im Jahr 2019 haben insgesamt 513.300 Personen in Deutschland einen neuen Ausbildungsvertrag abgeschlossen. Das waren 1,6 Prozent weniger als im Vorjahr, teilte das

Mehr
Britische Wirtschaft schrumpft im zweiten Quartal um ein Fünftel

Die britische Wirtschaft ist im zweiten Quartal wegen der Corona-Krise massiv abgestürzt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) schrumpfte von April bis Juni um 20,4 Prozent zum

Mehr