Technologie

Corona-App 15 Millionen Mal heruntergeladen

  • dts - 6. Juli 2020, 11:11 Uhr
Bild vergrößern: Corona-App 15 Millionen Mal heruntergeladen
Corona-Warn-App
dts

.

Berlin - Die Corona-App der Bundesregierung ist bisher rund 15 Millionen Mal heruntergeladen worden. Das teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Montagvormittag mit.

Demnach ist die Anwendung mittlerweile auch in allen EU-Mitgliedsstaaten sowie in Norwegen, Großbritannien und der Schweiz verfügbar. Im App-Store von Apple wurden für die Anwendung bisher knapp 40.800 Bewertungen abgegeben. Diese fielen überwiegend positiv aus - die App erreicht 4,7 von 5 Punkten. Schlechter sieht es weiterhin im App-Store von Google aus.

Bei den Android-Nutzern kommt die Corona-App bei rund 57.000 Bewertungen nur auf 3,6 von 5 Sternen. Die App soll Nutzer im Nachhinein warnen, die sich in der Nähe einer später positiv auf das Coronavirus getesteten Person aufgehalten haben. Die Entwicklung hatte Monate gedauert, währenddessen gab es eine Debatte um den Datenschutz.

Weitere Meldungen

Vor allem Wohlhabende und Junge nutzen Corona-Warn-App

Frankfurt/Main - Wohlhabende sowie junge Erwachsene nutzen die Corona-Warn-App der Bundesregierung überdurchschnittlich häufig. Das hat eine Datenrecherche der FAZ

Mehr
Infizierte bleiben bei Corona-App nicht immer vollständig anonym

Berlin - Sieben Wochen nach ihrem Start arbeitet die Corona-Warn-App im Infektionsfall noch nicht so datensparsam wie angekündigt. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen

Mehr
Bundesamt ließ Video-App Tiktok auf Sicherheitsrisiken prüfen

Berlin - Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ließ die iOS-Version der Kurzvideo-App Tiktok auf Risiken prüfen. Dazu beauftragte das BSI die

Mehr

Top Meldungen

SPD-Chef fordert Klimazoll

Berlin - SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hat sich für eine CO2-Grenzausgleichsteuer ausgesprochen. Die Steuer, die wie ein Klimazoll Geld für klimaschädlich produzierte Produkte

Mehr
Streit um Sachbezugskarten entbrannt

Berlin - Um ein beliebtes Instrument, mit dem Arbeigeber ihre Beschäftigten steuerfrei belohnen können, ist neuer Streit entbrannt. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen

Mehr
Justizministerin will Pflicht zum Insolvenzantrag noch bis März 2021 aussetzen

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) will durch die Corona-Krise überschuldete Unternehmen noch bis März 2021 von der Pflicht zum Insolvenzantrag befreien. Damit

Mehr