Motor

DVR-Studie zu jugendlichen Verkehrsteilnehmern - Oft zu risikobereit

  • Elfriede Munsch/SP-X - 11. August 2022, 13:45 Uhr
Bild vergrößern: DVR-Studie zu jugendlichen Verkehrsteilnehmern - Oft zu risikobereit
Im vergangenen Jahr starben 351 junge Menschen im Alter zwischen 14 und 25 Jahren im Straßenverkehr. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) fordert daher, die schulische Verkehrssicherheitsarbeit über die 4. Klasse hinaus durchzuführen Foto: SPX

Im Kindergarten und in der Grundschule wird noch viel Wert auf Verkehrserziehung gelegt, danach aber nicht mehr. Das hat Folgen.

Im vergangenen Jahr starben 351 junge Menschen im Alter zwischen 14 und 25 Jahren im Straßenverkehr, davon waren 80 Prozent männlich. Angesichts dieser Zahlen fordert der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) anlässlich des Internationalen Tag der Jugend (12.8.), die schulische Verkehrssicherheitsarbeit über die 4. Klasse hinaus durchzuführen.

Wie bedeutsam eine Fortführung der Verkehrssicherheitsarbeit in Schulen sein könnte, zeigt die vom DVR initiierte Studie Lawida (Längsschnittliche Analyse der Wege in die Automobilität). Die Studie beschäftigt sich mit Mobilitätsverhalten junger Menschen zwischen 14 und 16 Jahren und macht besonders bei den männlichen Probanden ein hohes Risikopotential aus. Gründe dafür sind unter anderem Schwierigkeiten bei der Akzeptanz von Regeln und Normen, großes Imponiergehabe und eine hohe Risikobereitschaft.

Daher sollten während der gesamten Regel-Schulzeit allgemeine, verkehrsrisikounspezifische Interventionsmaßnahmen durchgeführt werden. Diese könnten an der Verträglichkeit, der Gewissenhaftigkeit aber auch an der Gewaltbereitschaft der Jugendlichen ansetzen. Mittels sozialer Kompetenztrainings ließe sich nach Einschätzung der Studie Jugendlichen vor dem Eintritt in den motorisierten Verkehr helfen, Risikokompetenz auf- und auszubauen.

Weitere Meldungen

Theoretische Führerscheinprüfung - Neue Fragen, strengere Strafen

Zum Oktober gibt es bundesweit Änderungen bei der theoretischen Führerscheinprüfung. Zentrale Neuerung ist der modifizierte amtliche Fragenkatalog. Er führt vor allem neue und

Mehr
IO Mobility Blade One - Der Tick mit dem Knick

Mit dem Blade One von IO Mobility ist nun ein weiteres Pedelec am Markt, dass dank einer Fusion von Sitzrohr und Sitzstrebe eine auffallend luftige Rahmenoptik bietet.

Mehr
Carsharing-Ranking - Karlsruhe mit dem besten Angebot

Karlsruhe ist Deutschlands Carsharing-Hauptstadt. Mit 4,34 geteilten Pkw auf 1.000 Einwohner gibt es dort die bundesweit höchste Dichte an Carsharing-Fahrzeugen, wie der

Mehr

Top Meldungen

Grünen-Chefin Lang verteidigt Verschiebung des Atomausstiegs

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Grünen-Chefin Ricarda Lang verteidigt die Verschiebung des Atomausstiegs. "Die Meiler in Frankreich werden wohl auch im Winter viel weniger als

Mehr
Bericht: CIA warnte Bundesregierung vor Anschlag auf Pipelines

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der US-Auslandsgeheimdienst CIA soll die Bundesregierung bereits im Sommer vor einem Anschlag auf Ostsee-Pipelines gewarnt haben. Das berichtete

Mehr
Bericht: Vonovia verdoppelt Mieter-Abschläge für Heizkosten

Bochum (dts Nachrichtenagentur) - Wegen der immer weiter steigenden Energiepreise verdoppelt der Bochumer Wohnungskonzern Vonovia nun offenbar auch die monatlichen Abschläge für

Mehr