Brennpunkte

Mehr als 17.500 afghanische Ortskräfte und Angehörige inzwischen in Deutschland

  • AFP - 6. August 2022, 09:03 Uhr
Bild vergrößern: Mehr als 17.500 afghanische Ortskräfte und Angehörige inzwischen in Deutschland
Ein Flugzeug hebt in Kabul ab
Bild: AFP

Knapp ein Jahr nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan sind laut einem Bericht der 'Welt am Sonntag' 17.556 frühere afghanische Ortskräfte sowie deren Familienangehörige nach Deutschland eingereist.

Knapp ein Jahr nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan sind laut einem Medienbericht 17.556 frühere afghanische Ortskräfte sowie deren Familienangehörige nach Deutschland eingereist. Die "Welt am Sonntag" beruft sich dabei auf Angaben des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf). Für gut 6000 weitere Menschen gab es demnach eine Aufnahmezusage.

Die Zahl der eingereisten Ortskräfte selbst wurde mit 5141 angegeben, von denen 3756 bisher eingereist seien. Die Zahl der Aufnahmen sei demnach deutlich höher als in anderen europäischen Staaten, hieß es in der "WamS". Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hatte wiederholt zugesichert, sich für die Ortskräfte einzusetzen.

Die Bundeswehr war im Juni 2021 nach knapp 20 Jahren aus Afghanistan abgezogen. Im August beteiligten sich nach der Machtübernahme der Taliban deutsche Soldaten dann noch einmal an der chaotischen Evakuierungsaktion vom Flughafen der Hauptstadt Kabul. 

Schon damals gab es schwere Vorwürfe gegen die Verantwortlichen in Deutschland und weiteren beteiligten Länder, weil die afghanischen Ortskräfte beim Abzug der internationalen Truppen zunächst größtenteils zurückgelassen wurden. Im Bundestag befasst sich inzwischen ein Untersuchungsausschuss mit den damaligen Ereignissen.

Weitere Meldungen

So wichtig sind Websites für Unternehmen

Kaum ein Betrieb kommt heutzutage noch ohne aus, nirgendwo präsentiert sich das eigene Portfolio besser. Kunden und

Mehr
Giorgio Armani warnt Nachbarn vor Waldbrand auf italienischer Insel

Nach dem Ausbruch eines Großfeuers auf der italienischen Mittelmeerinsel Pantelleria sind dutzende Menschen evakuiert worden - auch mit der Hilfe des Modedesigners Giorgio Armani.

Mehr
Selenskyj fordert UNO zu Sicherung von Akw Saporischschja auf

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die UNO zur Sicherung des Atomkraftwerks Saporischschja aufgerufen. "Die Vereinten Nationen müssen die Sicherheit dieses

Mehr

Top Meldungen

Linke bleibt bei Aufruf zu "heißem Herbst"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Linken-Chefin Janine Wissler hält am Protestaufruf ihrer Partei für den Herbst fest. Eine Abkehr vom Aufruf zu einem "heißen Herbst" könne es

Mehr
Verfahrensdauer für wichtige Infrastrukturprojekte soll verkürzt werden

Strom- und Gasleitungen, Straßen und Schienen: Der Bau von wichtigen Infrastrukturprojekten wird oftmals durch langwierige Gerichtsverfahren verzögert. Mit einem neuen Gesetz

Mehr
Union verlangt Tempo bei Mehrwertsteuersenkung auf Gas

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - CDU und CSU fordern Tempo bei der Mehrwertsteuersenkung von 19 auf 7 Prozent für den gesamten Gasverbrauch. "Die Bundesregierung muss sich mit

Mehr