Finanzen

DAX startet ohne klare Richtung - Ölpreis stabilisiert sich

  • dts - 5. August 2022, 09:52 Uhr
Bild vergrößern: DAX startet ohne klare Richtung - Ölpreis stabilisiert sich
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX ist am Freitag ohne klare Richtung in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index nach einem Auf und Ab in den roten und grünen Bereich mit rund 13.670 Punkten berechnet und damit 0,05 Prozent über Vortagesschluss.

Dabei hatte es aus Asien wieder klar positive Vorgaben aus der Nacht gegeben: Der Nikkei-Index hatte zugelegt und mit einem Stand von 28.175,87 Punkten geschlossen (+0,87 Prozent). Der Ölpreis stabilisierte sich nach dem Absturz etwas: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagmorgen gegen 9 Uhr deutscher Zeit 94,73 US-Dollar, das waren 61 Cent oder 0,7 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,0232 US-Dollar (-0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9773 Euro zu haben.


Weitere Meldungen

DAX legt zu - Gaspreis steigt nach Bekanntgabe der Steuersenkung

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Am Donnerstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.697,41 Punkten berechnet, das waren 0,52 Prozent mehr

Mehr
DAX baut Gewinne am Mittag aus - BASF vorn

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX hat seine anfänglichen Gewinne am Donnerstagmittag ausgebaut. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 13.750 Punkten berechnet

Mehr
DAX startet im Plus - Fed-Protokolle liefern kaum neue Erkenntnisse

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.685

Mehr

Top Meldungen

Nur Gas-Kunden mit Tarifen über 26 Cent/kWh werden "entlastet"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Von der Gas-Mehrwertsteuersenkung auf 7 Prozent profitieren unter Berücksichtigung der Gasumlage nur Kunden, die derzeit mehr als 26,294 Cent pro

Mehr
Linke bleibt bei Aufruf zu "heißem Herbst"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Linken-Chefin Janine Wissler hält am Protestaufruf ihrer Partei für den Herbst fest. Eine Abkehr vom Aufruf zu einem "heißen Herbst" könne es

Mehr
Verfahrensdauer für wichtige Infrastrukturprojekte soll verkürzt werden

Strom- und Gasleitungen, Straßen und Schienen: Der Bau von wichtigen Infrastrukturprojekten wird oftmals durch langwierige Gerichtsverfahren verzögert. Mit einem neuen Gesetz

Mehr