Politik

Neues Linken-Führungsduo fordert Preisdeckel für Grundnahrungsmittel

  • AFP - 4. Juli 2022, 00:02 Uhr
Bild vergrößern: Neues Linken-Führungsduo fordert Preisdeckel für Grundnahrungsmittel
Kundinnen in Supermarkt in Düsseldorf
Bild: AFP

Das neue Führungsduo der Linken fordert angesichts der hohen Inflation einen Preisdeckel für Grundnahrungsmittel. Der Staat müsse 'eingreifen', sagten die Parteichefs Janine Wissler und Martin Schirdewan der 'Süddeutschen Zeitung'.

Das neue Führungstandem der Linken fordert angesichts der hohen Inflation bei Lebensmitteln einen Preisdeckel für Grundnahrungsmittel. "Wenn die Preissteigerung bei den Nahrungsmitteln so enorm ist, dann muss der Staat eingreifen", sagten die Parteivorsitzenden Janine Wissler und Martin Schirdewan der "Süddeutschen Zeitung" (Montagsausgabe). Sie plädierten zudem für ein Verbot der Spekulationen auf steigende oder fallende Nahrungsmittelpreise.

"Essen gehört auf die Tische der Leute und nicht an die Börse", sagte Schirdewan. Die Linke verstehe sich als Partei der sozialen Gerechtigkeit, die sich für jene einsetze, "die arbeiten und kaum über die Runden kommen, für die Armutsbetroffenen", sagten die vor rund einer Woche gewählten Linken-Vorsitzenden.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will am Montag mit Spitzenvertretern von Arbeitgebern und Gewerkschaften über die derzeit hohen Preissteigerungen und starken Belastungen der Bürger sprechen. Konkrete Ergebnisse werden von dem Treffen im Berliner Kanzleramt (14.00 Uhr) allerdings nicht erwartet. 

dja 

Weitere Meldungen

Scholz rechnet trotz Differenzen mit dem Fortbestand der "Ampel"

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) rechnet trotz der anhaltenden Differenzen innerhalb der Ampel-Koalition mit einem langfristigen Fortbestand des Regierungsbündnisses. Die Koalition

Mehr
Angestellte Ärzte laut Umfrage unzufrieden mit Arbeitsbedingungen

Angestellte Ärzte sind einer Umfrage zufolge unzufrieden mit ihren Arbeitsbedingungen. Zu den größten Kritikpunkten zählen eine steigende Arbeitsbelastung und eine unzureichende

Mehr
Scholz sichert neue Entlastungen wegen hoher Preise zu

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat angesichts der hohen Preissteigerungen weitere Entlastungen zugesichert. "Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch

Mehr

Top Meldungen

Importeur RWE will auf Gasumlage verzichten und Mehrkosten selbst tragen

Der Energiekonzern RWE will auf die ab Oktober geltende Gasumlage verzichten und die Mehrkosten für den Import des Rohstoffs selbst tragen. RWE-Chef Markus Krebber sagte am

Mehr
Deutschland nähert sich Gas-Speicherziel von 75 Prozent zu Anfang September

Deutschland nähert sich seinem Gas-Speicherziel für den Herbst: Wie das Bundeswirtschaftsministerium und die Bundesnetzagentur am Donnerstag mitteilten, lagen die Füllstände der

Mehr
Allianz-Berater befürchtet globale Stagnation

Cambridge (dts Nachrichtenagentur) - Der ökonomische Chefberater der Allianz, Mohamed El-Erian, warnt angesichts der Spannungen zwischen den USA und China vor einer Stagnation des

Mehr