Lifestyle

Neuer Streit um Klima- und Woke-Aktivisten

  • dts - 4. Juli 2022
Bild vergrößern: Neuer Streit um Klima- und Woke-Aktivisten
Humboldt-Universität
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Angesichts des jüngsten Vorfalls an der Berliner Humboldt-Universität (HU) wirft die CSU der Woke-Bewegung und Klimaaktivisten "Umerziehungsterror" vor. Der "Bild" (Montagausgabe) sagte der CSU-Bundestagsabgeordnete Florian Hahn: "Wer sich öffentlich zu Grillfleisch bekennt oder äußert, dass es in der Biologie nur zwei Geschlechter gebe, der wird öffentlich an den Pranger gestellt. Dieser Umerziehungsterror passt nicht zu einem freiheitlichen Land. Die Geschehnisse an der Humboldt-Uni sind alarmierend."

Am Samstag war an HU der Vortrag einer Wissenschaftlerin zur Biologie der Geschlechter nach massivem Protest abgesagt worden. Der Vorsitzende des CSU-Landesgruppe im Bundestag, Alexander Dobrindt, kritisierte das scharf; Zu "Bild" sagte er: "Es ist erschreckend, wie mittlerweile an deutschen Universitäten wissenschaftlicher Meinungsaustausch durch radikale Aktivisten unterdrückt werden kann. Das selbst im Wissenschaftsbereich unter dem Vorwand der Toleranz die Intoleranz gegenüber anderen Meinungen sich breit macht, muss einem ernsthaft Sorge bereiten."

Weitere Meldungen

Reporter ohne Grenzen zieht "ernüchternde" Afghanistan-Bilanz

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die internationale Journalisten-NGO Reporter ohne Grenzen (RSF) hat ein Jahr nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan eine

Mehr
Studie: Temperatur in Arktis steigt vier Mal so schnell wie im globalen Schnitt

Die Temperatur in der Arktis ist einer neuen Studie zufolge in den vergangenen 40 Jahren fast vier Mal so schnell gestiegen wie im globalen Durchschnitt. Im Schnitt erwärmte sich

Mehr
VBE beklagt politische Hilfslosigkeit gegen Personalmangel

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Udo Beckmann, hat die Politik dazu aufgefordert, für die zahlreichen Probleme in

Mehr

Top Meldungen

Importeur RWE will auf Gasumlage verzichten und Mehrkosten selbst tragen

Der Energiekonzern RWE will auf die ab Oktober geltende Gasumlage verzichten und die Mehrkosten für den Import des Rohstoffs selbst tragen. RWE-Chef Markus Krebber sagte am

Mehr
Deutschland nähert sich Gas-Speicherziel von 75 Prozent zu Anfang September

Deutschland nähert sich seinem Gas-Speicherziel für den Herbst: Wie das Bundeswirtschaftsministerium und die Bundesnetzagentur am Donnerstag mitteilten, lagen die Füllstände der

Mehr
Allianz-Berater befürchtet globale Stagnation

Cambridge (dts Nachrichtenagentur) - Der ökonomische Chefberater der Allianz, Mohamed El-Erian, warnt angesichts der Spannungen zwischen den USA und China vor einer Stagnation des

Mehr