Politik

Bauernpräsident rügt EU-Kommission wegen Pflanzenschutz-Vorgaben

  • dts - 1. Juli 2022, 02:00 Uhr
Bild vergrößern: Bauernpräsident rügt EU-Kommission wegen Pflanzenschutz-Vorgaben
Bauer auf Traktor
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, attackiert die EU-Kommission für ihre Pläne, die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft bis 2030 pauschal um 50 Prozent senken zu wollen. "Ich bin schockiert über diese Entscheidung der EU-Kommission", sagte er der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe).

Angesichts der Versorgungskrise in einigen Ländern Afrikas und im arabischen Raum sei es nicht nachvollziehbar, "warum man bei uns, in einer Gunstregion für die Landwirtschaft, die Erzeugung für Lebensmittel dramatisch einschränken will". Jetzt sei "eine Zeitenwende auch in der Europäischen Agrarpolitik dringend geboten", sagte Rukwied. "Ohne Pflanzenschutz geht es nicht - weder im ökologischen noch im konventionellen Anbau", ergänzte der Bauernpräsident. Eine Reduzierung um 50 Prozent werde zu einem signifikanten Ertragsrückgang und auch zu Qualitätsminderungen führen.

"Damit gefährden wir die zuverlässige Versorgung der Bevölkerung mit sicheren und gesunden Lebensmitteln", so Rukwied. Die EU-Kommission hatte vergangene Woche ihre Vorschläge zur Reform des EU-Pflanzenschutzrechts vorgelegt. Vorgesehen ist unter anderem eine Halbierung des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln.

Weitere Meldungen

Regierung prüft weiter Vereinbarkeit von Cannabis-Liberalisierung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Bundesregierung weiß noch immer nicht, ob die geplante Legalisierung von Cannabis völker- und EU-rechtlich umsetzbar ist. Das geht aus einer

Mehr
Haushaltskontrolleur fordert Pendel-Stopp für EU-Parlament

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Daniel Freund (Grüne), Berichterstatter im Haushaltskontrollausschuss des EU-Parlaments, fordert, dass die EU-Abgeordneten während der

Mehr
EU-Kampagne zu Corona-Wiederaufbaufonds kostet über 66 Millionen

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Die Europäische Kommission gibt 66,55 Millionen Euro für ihre Werbekampagne für das Corona-Wiederaufbauprogramm aus. Das geht aus einer Anfrage

Mehr

Top Meldungen

Nur Gas-Kunden mit Tarifen über 26 Cent/kWh werden "entlastet"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Von der Gas-Mehrwertsteuersenkung auf 7 Prozent profitieren unter Berücksichtigung der Gasumlage nur Kunden, die derzeit mehr als 26,294 Cent pro

Mehr
Linke bleibt bei Aufruf zu "heißem Herbst"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Linken-Chefin Janine Wissler hält am Protestaufruf ihrer Partei für den Herbst fest. Eine Abkehr vom Aufruf zu einem "heißen Herbst" könne es

Mehr
Verfahrensdauer für wichtige Infrastrukturprojekte soll verkürzt werden

Strom- und Gasleitungen, Straßen und Schienen: Der Bau von wichtigen Infrastrukturprojekten wird oftmals durch langwierige Gerichtsverfahren verzögert. Mit einem neuen Gesetz

Mehr