Technologie

Digitalstaatsministerin warnt Arbeitgeber vor Corona-App-Kontrollen

  • dts - 2. Juli 2020, 12:17 Uhr
Bild vergrößern: Digitalstaatsministerin warnt Arbeitgeber vor Corona-App-Kontrollen
Geschäftsfrauen mit Smartphone
dts

.

Berlin - Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) hat davor gewarnt, Bürger zur Nutzung der Corona-Warn-App des Bundes zu drängen. "Eine Pflicht zur Nutzung der App widerspricht den Prinzipien der Datenschutz-Grundverordnung", sagte Bär dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe).

"App-Kontrollen darf es nicht geben - weder durch Arbeitgeber, Ladengeschäfte oder Restaurants." Die Anonymität und die Freiwilligkeit bei der Nutzung der Anwendung sei sehr wichtig. "Deshalb haben wir ja auch über 14 Millionen Downloads." Bär zeigte sich über den großen Zuspruch für die App sehr überrascht.

"Die französische App ist nach einer Woche Betrieb gerade mal 1,5 Millionen Mal heruntergeladen worden", sagte sie. Den Erfolg der deutschen Anwendung führt die CSU-Politikerin auch darauf zurück, dass sich die Bevölkerung "sehr gut informiert" fühle. "Wir haben die Entwicklung der App mit sehr viel Transparenz vollzogen." Es habe außerdem einen "breiten Schulterschluss von Politik, Wissenschaft und Industrie" gegeben.

"Es war eines der besten Public-Private-Partnership Projekte seit Langem", so Bär.

Weitere Meldungen

Vor allem Wohlhabende und Junge nutzen Corona-Warn-App

Frankfurt/Main - Wohlhabende sowie junge Erwachsene nutzen die Corona-Warn-App der Bundesregierung überdurchschnittlich häufig. Das hat eine Datenrecherche der FAZ

Mehr
Infizierte bleiben bei Corona-App nicht immer vollständig anonym

Berlin - Sieben Wochen nach ihrem Start arbeitet die Corona-Warn-App im Infektionsfall noch nicht so datensparsam wie angekündigt. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen

Mehr
Bundesamt ließ Video-App Tiktok auf Sicherheitsrisiken prüfen

Berlin - Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ließ die iOS-Version der Kurzvideo-App Tiktok auf Risiken prüfen. Dazu beauftragte das BSI die

Mehr

Top Meldungen

SPD-Chef fordert Klimazoll

Berlin - SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hat sich für eine CO2-Grenzausgleichsteuer ausgesprochen. Die Steuer, die wie ein Klimazoll Geld für klimaschädlich produzierte Produkte

Mehr
Streit um Sachbezugskarten entbrannt

Berlin - Um ein beliebtes Instrument, mit dem Arbeigeber ihre Beschäftigten steuerfrei belohnen können, ist neuer Streit entbrannt. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen

Mehr
Justizministerin will Pflicht zum Insolvenzantrag noch bis März 2021 aussetzen

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) will durch die Corona-Krise überschuldete Unternehmen noch bis März 2021 von der Pflicht zum Insolvenzantrag befreien. Damit

Mehr