Motor

Kritik an Bio-Kraftstoffen - Umweltschützer fordern ,,Teller statt Tank"

  • Holger Holzer/SP-X - 24. Juni 2022, 09:07 Uhr
Bild vergrößern: Kritik an Bio-Kraftstoffen   - Umweltschützer fordern ,,Teller statt Tank
Bio-Kraftstoffe geraten wieder in die Kritik Foto: UFOP/Haferprinzip

Jeder Liter Kraftstoff an deutschen Tankstellen enthält Bio-Sprit aus Nahrungsmitteln. Angesichts von Ernährungsengpässen halten Umweltschützer das für falsch. 

Die Tank-statt-Teller-Diskussion flammt wieder auf. Einer Studie der Umweltorganisation ,,Transport & Environment" zufolge werden in Europa täglich 17.000 Tonnen Raps- und Sonnenblumenöl für den Betrieb von Dieselfahrzeugen verbraucht. Das entspreche 19 Millionen Flaschen. Pro Jahre lande in Europa 58 Prozent des gesamten Rapsöls und 9 Prozent des Sonnenblumenöls im Tank. Weltweit gesehen würden rund 19 Prozent der verzehrbaren Pflanzenöle für die Kraftstoffproduktion genutzt, darunter auch Palm- und Sojaöl. 

Pflanzenöl ist ein gängiger Rohstoff für die Produktion von Bio-Diesel. Der bilanziell CO2-neutrale Designer-Kraftstoff ist mit siebenprozentigem Anteil in dem an der Tankstelle verkauften Standard-Dieselsprit enthalten. Benzin hingegen wird mit zehn Prozent Bio-Ethanol versetzt, das hierzulande vor allem aus Rüben, Mais und Weizen hergestellt wird. In einer früheren Studie hatte ,,Transport & Environment" ermittelt, dass in Europa täglich rund 10.000 Tonnen Weizen in Form von Ethanol im Tank landen. 

Umweltschützer kritisieren die Bio-Kraftstoffe bereits seit längerem. Vor dem Hintergrund der Ernährungskrise in Folge des Ukraine-Kriegs fordert ,,Transport & Environment" nun die Priorisierung der Nahrungsmittelherstellung auf Kosten der Treibstoffproduktion. Relevanz hat die nun veröffentlichte Studie auch vor dem Hintergrund des für 2035 geplanten EU-Verbrennerverbots. Kritiker der Pläne setzen neben den mit Hilfe elektrischer Energie hergestellten E-Fuels auch auf die aus Biomasse produzierten Bio-Kraftstoffe, um Benziner und Diesel umweltfreundlicher zu machen. 

Weitere Meldungen

Umfrage zu Pedelec-Nachfrage - Hohe Preise dämpfen Kauflust

Pedelecs sind in Deutschland mittlerweile weit verbreitet, dennoch liebäugelt aktuell noch fast jeder vierte Deutsche (22 Prozent) mit dem Kauf eines E-Bikes, wie eine vom

Mehr
Recht: Drogenfahrt auf E-Tretroller - Defekter E-Scooter ist kein Kraftfahrzeug

Für die Fahrt mit dem E-Tretroller gilt ein Drogenverbot. Allerdings nicht, wenn statt des Motors das eigene Bein als Antriebsquelle genutzt wird. So hat das Landgericht

Mehr
Unfallstatistik - Mehr Verkehrstote in diesem Jahr

Die Zahl der Verkehrstoten wird in Deutschland entgegen dem seit 50 Jahren anhaltenden Trend in diesem Jahr steigen. Auf Basis vorliegender Daten von Januar bis September

Mehr

Top Meldungen

Deutlich mehr Fahrzeugzulassungen im November

Flensburg (dts Nachrichtenagentur) - Die Zahl der Fahrzeugzulassungen in Deutschland ist im November sprunghaft gestiegen. Insgesamt wurden 260.512 Pkw neu zugelassen und damit

Mehr
Deutschland und Indien unterzeichnen Migrationsabkommen

Berlin/Neu-Delhi (dts Nachrichtenagentur) - Im Rahmen der Indien-Reise von Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) ist am Montag das schon länger vereinbarte deutsch-indische

Mehr
VDIK: Deutsche Pkw-Markt bleibt auf dem Tiefpunkt


Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) verkündet beim diesjährigen Jahrespressegespräch in Frankfurt am Main, dass der deutsche Pkw-Markt 2022 auf

Mehr