Politik

Bundestag befasst sich mit Abschaffung des Werbeverbots für Abtreibung

  • AFP - 24. Juni 2022, 04:03 Uhr
Bild vergrößern: Bundestag befasst sich mit Abschaffung des Werbeverbots für Abtreibung
Bundestag in Berlin
Bild: AFP

Der Bundestag befasst sich in seiner Sitzung am Freitag mit Vorlagen zur Abschaffung des Werbeverbots für Abtreibungen, zur Sterbehilfe und zur Energieversorgung.

Der Bundestag befasst sich in seiner Sitzung am Freitag mit Vorlagen zur Abschaffung des sogenannten Werbeverbots für Abtreibungen, zur Sterbehilfe und zur Energieversorgung. Die Ampel-Fraktionen wollen in der Sitzung die Streichung des Strafrechtsparagrafen 219a verabschieden, der "Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft" verbietet (09.00 Uhr). Die Unionsfraktion und die AfD stellen eigene Anträge zur Abstimmung, welche die Beibehaltung des Paragrafen vorsehen. Außerdem debattieren die Abgeordneten in erster Lesung über drei fraktionsübergreifend erarbeitete Anträge zur Neuregelung der Sterbehilfe (11.40 Uhr). 

Auch um die Energieversorgung soll es im Bundestag gehen: Das Plenum debattiert über einen Antrag der Koalitionsfraktionen, der für den Fall eines Gasmangels die Bereithaltung zusätzlicher Erzeugungskapazitäten zur Stromherstellung aus Stein- und Braunkohle sowie Mineralöl vorsieht (16.20 Uhr). Zudem beraten die Abgeordneten in erster Lesung den Koalitionsantrag zum schnelleren Ausbau der Windenergie (15.05 Uhr).

Weitere Meldungen

Bericht: Abhängigkeit von russischem Rohöl deutlich größer als angenommen

Deutschland ist einem Bericht zufolge noch deutlich abhängiger von russischem Rohöl als von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) kürzlich angegeben. Aus einer Antwort

Mehr
Scholz ruft Bürgerinnen und Bürger zu Zusammenhalt auf

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat die Bürgerinnen und Bürger angesichts der aktuellen Herausforderungen zum Zusammenhalt aufgerufen. "Wenn wir uns unterhaken und zusammenhalten,

Mehr
CDU-Sozialflügel fordert vor konzertierter Aktion weitere Entlastungen

Der CDU-Sozialflügel hat vor dem Krisentreffen von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) mit Arbeitgebern und Gewerkschaften am Montag umfassende weitere Entlastungen für die Bürger

Mehr

Top Meldungen

Woidke sieht Deutschland auf schwere Wirtschaftskrise zusteuern

Potsdam (dts Nachrichtenagentur) - Kurz vor dem Treffen von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) mit Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften zur ersten Runde einer sogenannten

Mehr
Deutschlands Abhängigkeit von russischem Rohöl größer als gedacht

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Deutschland ist noch deutlich abhängiger von russischem Rohöl als Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) es zuletzt angekündigt hatte.

Mehr
Hamburg will bei Gasmangel Warmwasser rationieren

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) - Der Hamburger Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) hat für den Fall eines Gas-Notstandes in der Hansestadt eine Begrenzung der Warmwasser-Mengen

Mehr