Politik

Ukraine und Moldawien bekommen EU-Kandidatenstatus

  • dts - 23. Juni 2022, 20:23 Uhr
Bild vergrößern: Ukraine und Moldawien bekommen EU-Kandidatenstatus
EU-Fahnen
dts

.

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Die Ukraine und die Republik Moldau bekommen offiziell den Status als EU-Beitrittkandidaten. Das beschlossen die EU-Staats- und Regierungschefs am Donnerstag, wie Ratspräsident Charles Michel am Abend mitteilte.

Zuvor hatte bereits die EU-Kommission eine entsprechende Empfehlung ausgesprochen und das EU-Parlament mit 529 zu 45 Stimmen eine Entschließung verabschiedet. Georgien soll dieser Status erst zugestanden werden, sobald die Regierung bestimmte, von der Europäischen Kommission genannte Kriterien erfüllt. Die Ukraine und Moldawien gesellen sich damit zu fünf anderen Ländern, die sich bereits "Beitrittskandidaten" nennen dürfen, aber gleichzeitig auch demonstrieren, dass mit diesem Status kein Automatismus verbunden ist und es stattdessen Jahre und Jahrzehnte bis zu einer Mitgliedschaft dauern kann - oder sie auch gar nicht kommt. Albanien ist seit 2014 offizieller Kandidat, Serbien seit 2012, Montenegro seit 2010, Nordmazedonien, damals noch unter anderem Namen, seit 2005, und die Türkei sogar seit 1999.


Weitere Meldungen

Europa-Gipfel beginnt in Prag - Scholz dämpft Erwartungen

Prag (dts Nachrichtenagentur) - In Prag hat am Donnerstagmittag das erste Treffen der neuen "Europäischen Politischen Gemeinschaft" begonnen. An dem Gipfel nehmen neben den 27

Mehr
Lambsdorff erwartet keinen schnellen EU-Beitritt der Ukraine

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff hält einen schnellen Beitritt der Ukraine zur Europäischen Union für unrealistisch. "Es gibt für die

Mehr
Vor Europa-Gipfel: Weber wirft Erdogan Putin-Nähe vor

Prag (dts Nachrichtenagentur) - Unmittelbar vor dem Gründungsgipfel der "Europäischen Politischen Gemeinschaft" in Prag hat Europa-Politiker Manfred Weber (CSU) die Nähe des

Mehr

Top Meldungen

Umfrage: Lagebewertung so schlecht wie seit 2009 nicht mehr

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Vier von fünf Deutschen (80 Prozent) bewerten die wirtschaftliche Lage in Deutschland laut einer neuen Infratest-Umfrage als weniger gut bzw.

Mehr
CDU-Geheimdienstexperte fürchtet Cyberangriffe auf Energieversorger

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der stellvertretende Vorsitzende des Geheimdienst-Kontrollgremiums des Bundestags, Roderich Kiesewetter (CDU), fürchtet verstärkte russische

Mehr
Frankreichs Regierung legt 15-Punkte-Plan fürs Energiesparen vor

Frankreichs Regierung hat am Donnerstag einen Maßnahmenkatalog vorgelegt, mit dem das Land seinen Energieverbrauch in zwei Jahren um zehn Prozent senken soll. Zu den wichtigsten

Mehr