Technologie

Innenministerium konkretisiert Cyberabwehr-Pläne des Bundes

  • dts - 23. Juni 2022, 19:57 Uhr
Bild vergrößern: Innenministerium konkretisiert Cyberabwehr-Pläne des Bundes
Bundesinnenministerium
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) hat ihre Pläne für eine Stärkung der deutschen Cyberabwehr konkretisiert. "Wir brauchen gefahrenabwehrende Befugnisse, mit denen Cyberangriffe verhindert, beendet oder zumindest abgeschwächt werden können", sagte Faeser dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe).

Da Gefahrenabwehr überwiegend Ländersache ist, strebt die Ministerin eine Grundgesetzänderung an. Damit solle der Bund die "führende Rolle in der Abwehr von Cyber-Gefahren" erhalten. Die neue Cybersicherheitsagenda des Innenministeriums, die Faeser noch vor der Sommerpause vorstellen will, beinhaltet demnach auch eine Stärkung der Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes. "Wir werden das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zur Zentralstelle der IT-Sicherheit ausbauen und die Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern deutlich vertiefen", sagte die Ministerin.

Faeser betonte in diesem Zusammenhang Bedeutung der Informationssicherheit für die Funktionsfähigkeit von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft. "Angesichts des furchtbaren russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine wird immer deutlicher, wie sehr die äußere und die innere Sicherheit miteinander zusammenhängen", sagte sie. Das gelte gerade für die Cybersicherheit. "Wir sehen, wie wichtig sichere digitale Systeme, Prozesse und Strukturen für unsere wehrhafte Demokratie sind."

Der Staat müsse in diesem Bereich widerstandsfähiger werden. "Denn es geht um die Funktionsfähigkeit unserer kritischen Infrastruktur und damit um die Versorgung von Millionen Menschen."

Weitere Meldungen

Hausärzte wollen Krankschreibung per Telefon als Standard

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Vorsitzende des Deutschen Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, will die Krankschreibung über das Telefon in die Regelversorgung aufnehme

Mehr
Thomas Gottschalk kritisiert Influencer-Generation

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Moderator Thomas Gottschalk ist kein Fan der jungen Internet-Generation. "Ich muss aufpassen, dass ich nicht meine komplette Zeit damit

Mehr
Bundesregierung will Gigabitstrategie noch im Sommer vorlegen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die sogenannte "Gigabitstrategie" soll noch in diesem Sommer vorgelegt werden. Das schreibt die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Kleine

Mehr

Top Meldungen

Scholz will Inflationsproblem durch "Unterhaken" lösen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hofft, das Inflationsproblem solidarisch lösen zu können. "Wenn wir uns unterhaken und zusammenhalten, sind wir

Mehr
Brandenburgs Ministerpräsident will Raffinerie Schwedt umbauen

Schwedt (dts Nachrichtenagentur) - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) fordert eine neue Gesellschafterstruktur bei der PCK-Raffinerie in Schwedt, die bisher

Mehr
Bundesnetzagentur erwartet Gaspreis-Schock bei Verbrauchern

Bonn (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, hat vor einer dramatischen Erhöhung der Gaspreise gewarnt. "Viele Verbraucher werden schockiert

Mehr