Brennpunkte

Ermittler richten Mordkommission im Fall von verschwundenem Achtjährigen ein

  • AFP - 23. Juni 2022, 15:22 Uhr
Bild vergrößern: Ermittler richten Mordkommission im Fall von verschwundenem Achtjährigen ein
Polizist im Einsatz
Bild: AFP

Fast eine Woche nach dem Verschwinden eines Achtjährigen aus Oldenburg haben die Ermittler eine Mordkommission eingerichtet. Die Annahme, dass sich das Kind bewusst verstecken könnte, sei zunehmend unwahrscheinlich, teilte die Polizei mit.

Fast eine Woche nach dem Verschwinden eines Achtjährigen aus Oldenburg in Niedersachsen haben die Ermittler eine Mordkommission eingerichtet. Die Annahme der vergangenen Tage, dass sich das Kind bewusst verstecken könnte, sei zunehmend unwahrscheinlich, teilte die Polizei Oldenburg am Donnerstag mit. Ermittelt werde gegen Unbekannt. Aufgrund einer Zeugenaussage bestehe der Verdacht, dass der Achtjährige Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sein könnte. 

Ein Unglück sei aber ebenfalls nicht auszuschließen, hieß es. Seit Freitagabend gilt der geistig behinderte Junge als vermisst. Noch immer gebe es keine Hinweise auf seinen Aufenthaltsort. Nach ihm wird auch mit Spürhunden, Drohnen und Hubschraubern gesucht. Unterstützt werden die Einsatzkräfte auch aus der Bevölkerung. 

Trotz einer Vielzahl von Hinweisen habe der Achtjährige bislang noch nicht gefunden werden können. Die eingerichtete Sonderorganisation zur Suche des Jungen werde zunächst weiter bestehen bleiben.

Bereits in den vergangenen Tagen rief die Polizei die Bewohnerinnen und Bewohner in der Gegend auf, Suchaufrufe zu teilen und in ihnen bekannten Verstecken nachzusehen. Sie setzt außerdem auf Lautsprecherdurchsagen. Die Polizei ging zunächst davon aus, dass der Junge die Suche nach ihm als ein Spiel missverstehen könnte.

Weitere Meldungen

Mutmaßlicher Schütze von Highland Park des siebenfachen Mordes angeklagt

Nach dem Blutbad am US-Nationalfeiertag in einem Vorort von Chicago ist der mutmaßliche Schütze wegen siebenfachen Mordes angeklagt worden. Staatsanwalt Eric Rinehart sagte am

Mehr
Bundesgerichtshof verhandelt über Fall von Stadtplanerbe Alexander Falk

Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt am Mittwoch (10.30 Uhr) über den Fall des Stadtplanerben Alexander Falk. Der Unternehmer wurde vor zwei Jahren vom Oberlandesgericht (OLG)

Mehr
Kabinett befasst sich mit Bleiberecht für gut integrierte Geduldete

Das Bundeskabinett befasst sich am Mittwoch (11.00 Uhr) unter anderem mit dem geplanten "Chancen-Aufenthaltsrecht" für gut integrierte Geduldete. Sie sollen für ein Jahr einen

Mehr

Top Meldungen

Linke liebäugelt wieder mit Nord Stream 2

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Um die Gasversorgung in Deutschland zu sichern fordert die Linke im Bundestag ein Ende der Sanktionen gegen Russland und die Aufnahme von

Mehr
Energieexperten bezweifeln Umsetzbarkeit von Flüssiggasstrategie

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Energieexperten halten die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) für den raschen Import von Flüssiggas (LNG) als Ersatz für

Mehr
Nabu kritisiert Taxonomie-Vorschlag als "Etikettenschwindel"

Berlin/Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Vor der Abstimmung zur Taxonomie im EU-Parlament hat der Naturschutzbund (Nabu) die Pläne der Kommission als Sabotage an den Klimazielen

Mehr