Brennpunkte

Junge Frau an Hamburger Bushaltestelle lebensgefährlich mit Messer verletzt

  • AFP - 23. Juni 2022, 14:18 Uhr
Bild vergrößern: Junge Frau an Hamburger Bushaltestelle lebensgefährlich mit Messer verletzt
Einsatzwagen der Polizei
Bild: AFP

Eine 19-Jährige ist an einer Hamburger Bushaltestelle mit einem Messer attackiert und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Ein vom Tatort geflüchteter Verdächtiger einige Stunden später von Zielfahndern der Polizei festgenommen.

Eine 19-Jährige ist am Donnerstag an einer Hamburger Bushaltestelle mit einem Messer attackiert und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wurde ein vom Tatort geflüchteter Verdächtiger einige Stunden später von Zielfahndern festgenommen. Bei ihm handelte es sich demnach um einen 29-Jährigen, die Hintergründe des Verbrechens waren zunächst unklar.

Laut Polizei ereignete sich die Tat am früheren Donnerstagmorgen an einem U-Bahnhof im Stadtteil Billstedt im Osten Hamburgs. Die junge Frau erlitt demnach "diverse Stichverletzungen" und wurde sofort in einem Krankenhaus notoperiert. Sie schwebte danach zunächst weiter in Lebensgefahr.

Der Verdächtige floh vom Ort des Geschehens. Eine Sofortfahndung unter anderem mit einem Polizeihubschrauber blieb vergebens. Am Vormittag wurde er der Polizei zufolge nach "umfangreichen Ermittlungen" durch die Mordkommission allerdings in einer Berufsschule im Stadtteil Ottensen im Westen Hamburgs festgenommen. Außerdem wurde seine Wohnung durchsucht.

Bei dem Verdächtigen handelt es demnach um einen Mann mit afghanischer Staatsangehörigkeit. In welcher Beziehung er zu der 19-Jährigen steht, teilten die Ermittlerinnen und Ermittler zunächst nicht mit. Der Mann soll am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Weitere Meldungen

Mutmaßlicher Schütze von Highland Park des siebenfachen Mordes angeklagt

Nach dem Blutbad am US-Nationalfeiertag in einem Vorort von Chicago ist der mutmaßliche Schütze wegen siebenfachen Mordes angeklagt worden. Staatsanwalt Eric Rinehart sagte am

Mehr
Bundesgerichtshof verhandelt über Fall von Stadtplanerbe Alexander Falk

Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt am Mittwoch (10.30 Uhr) über den Fall des Stadtplanerben Alexander Falk. Der Unternehmer wurde vor zwei Jahren vom Oberlandesgericht (OLG)

Mehr
Kabinett befasst sich mit Bleiberecht für gut integrierte Geduldete

Das Bundeskabinett befasst sich am Mittwoch (11.00 Uhr) unter anderem mit dem geplanten "Chancen-Aufenthaltsrecht" für gut integrierte Geduldete. Sie sollen für ein Jahr einen

Mehr

Top Meldungen

Linke liebäugelt wieder mit Nord Stream 2

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Um die Gasversorgung in Deutschland zu sichern fordert die Linke im Bundestag ein Ende der Sanktionen gegen Russland und die Aufnahme von

Mehr
Energieexperten bezweifeln Umsetzbarkeit von Flüssiggasstrategie

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Energieexperten halten die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) für den raschen Import von Flüssiggas (LNG) als Ersatz für

Mehr
Nabu kritisiert Taxonomie-Vorschlag als "Etikettenschwindel"

Berlin/Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Vor der Abstimmung zur Taxonomie im EU-Parlament hat der Naturschutzbund (Nabu) die Pläne der Kommission als Sabotage an den Klimazielen

Mehr