Finanzen

Preise für Mietwagen in Deutschland steigen weiter kräftig an

  • AFP - 21. Juni 2022, 10:26 Uhr
Bild vergrößern: Preise für Mietwagen in Deutschland steigen weiter kräftig an
Logo eines Autovermieters
Bild: AFP

Die Preise für Mietwagen in Deutschland steigen laut dem Statistischen Bundesamt deutlich an. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Preise für Mietautos im Mai um deutliche 48,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte.

Die Preise für Mietwagen in Deutschland steigen deutlich an. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Preise für Mietautos im Mai um deutliche 48,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Die allgemeine Teuerungsrate betrug in diesem Zeitraum lediglich 7,9 Prozent. Die Preise steigen bereits seit Mai 2021, während der Corona-Pandemie hatten viele Anbieter ihre Flotten deutlich verkleinert.

Im Jahr 2020 erwirtschafteten die rund 4400 Autoverleihe in Deutschland insgesamt rund 34,7 Milliarden Euro, wie die Statistiker weiter mitteilten. Knapp 32.000 Menschen arbeiteten 2020 in diesen Unternehmen. Damals lag die Teuerungsrate bei Mietwagen im Jahresdurchschnitt mit 0,8 Prozent nur knapp über der Gesamtteuerung mit 0,5 Prozent.

Weitere Meldungen

Banken wollen Milliarden vom Staat zurück

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Deutschlands Banken können auf eine Eigenkapitalspritze in Milliardenhöhe hoffen. Die Institute hatten von 2011 bis 2014 gut 2,3 Milliarden Euro

Mehr
BGH urteilt im September über Aufteilung von Selbstbehalt nach Wasserschäden

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am Freitag in Karlsruhe über einen Streit zwischen Kölner Wohnungseigentümern verhandelt, in deren Haus mehrfach Wasserschäden aufgetreten sind.

Mehr
Inflation im Euroraum klettert auf neues Rekordhoch von 8,6 Prozent

Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) - Die jährliche Inflation im Euroraum wird für den Monat Juni 2022 auf 8,6 Prozent geschätzt, gegenüber 8,1 Prozent im Mai. Das teilte die

Mehr

Top Meldungen

Ex-Bundespräsident Gauck glaubt an viel Energiesparpotenzial

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der frühere Bundespräsident Joachim Gauck hält die Bereitschaft der deutschen Bevölkerung, wegen des Krieges in der Ukraine auch persönliche

Mehr
Scholz will Inflationsproblem durch "Unterhaken" lösen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hofft, das Inflationsproblem solidarisch lösen zu können. "Wenn wir uns unterhaken und zusammenhalten, sind wir

Mehr
Brandenburgs Ministerpräsident will Raffinerie Schwedt umbauen

Schwedt (dts Nachrichtenagentur) - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) fordert eine neue Gesellschafterstruktur bei der PCK-Raffinerie in Schwedt, die bisher

Mehr