Finanzen

Grünen-Chef wirft Scholz Versäumnisse im Fall Wirecard vor

  • dts - 2. Juli 2020, 07:25 Uhr
Bild vergrößern: Grünen-Chef wirft Scholz Versäumnisse im Fall Wirecard vor
Olaf Scholz
dts

.

Berlin - Grünen-Chef Robert Habeck hat im Zusammenhang mit dem Skandal um den DAX-Konzern Wirecard scharfe Kritik an Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) geübt. "Es will mir nicht in den Kopf, dass das Bundesfinanzministerium unter Olaf Scholz trotz aller Warnsignale offenkundig nicht oder mindestens zu spät gehandelt hat", sagte Habeck dem "Handelsblatt".

Es sei ja ganz offensichtlich, dass es auf Deutschlands Finanzmarkt ein Kontrollproblem gebe. "Das Ganze ist ein einziges Desaster – und zwar auf allen Ebenen: bei den Wirtschaftsprüfern, der Bafin und auch beim Finanzministerium." Auf die Frage, ob es einen Untersuchungsausschuss brauche, sagte Habeck: "Darauf kann es hinauslaufen." Die Grünen wollten jedoch zuvor die Aktuelle Stunde am Donnerstag abwarten, ebenso das Treffen des Finanzausschusses am gestrigen Mittwoch.


Weitere Meldungen

Anti-Geldwäsche-Einheit findet mehr Hinweise gegen Wirecard

Köln - Die Anti-Geldwäsche-Einheit Financial Intelligence Unit (FIU) findet immer mehr Verdachtsmeldungen gegen Wirecard. Die Zahl der entsprechenden Hinweise hat sich laut

Mehr
Grüne: Verkehrsverbünde sparen Millionen durch Steuersenkung

Berlin - Der Grünen-Politiker Stefan Gelbhaar, Obmann im Verkehrsausschuss, hat kritisiert, dass einige Verkehrsverbünde im öffentlichen Personennahverkehr die zeitweise Senkung

Mehr
EKD-Ratsvorsitzender erwägt Reform der Kirchensteuer

Hannover - Der Vorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford Strohm, denkt über eine Absenkung der Kirchensteuer für bestimmte Gruppen nach. "Wir

Mehr

Top Meldungen

Ökonom: Rentner sind Profiteure der Coronakrise

Berlin - Die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise führen nach Auffassung des Ökonomen Bernd Raffelhüschen zu Ungerechtigkeiten im deutschen Rentensystem. "Während die Löhne

Mehr
Luftverkehrswirtschaft rechnet vorerst nicht mit weiteren Pleiten

Berlin - Der neue Präsident des Bundesverbandes der deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), Peter Gerber, erwartet vorerst keine weiteren Pleiten in der durch die Coronakrise

Mehr
Goldpreis übersteigt erstmals Marke von 2000 Dollar pro Unze

Der Goldpreis hat erstmals in seiner Geschichte die symbolische Marke von 2000 Dollar überschritten. Der Preis für eine Unze des Edelmetalls stieg am Dienstag zwischenzeitlich auf

Mehr