Brennpunkte

Merkel-Äußerung zu Thüringen-Wahl laut Verfassungsgericht unzulässig

  • dts - 15. Juni 2022, 10:05 Uhr

.

Karlsruhe (dts Nachrichtenagentur) - Die Äußerungen der damaligen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Ministerpräsidentenwahl in Thüringen 2020 waren unzulässig. Das entschied das Bundesverfassungsgericht am Mittwoch.

Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Details.

Weitere Meldungen

R. Kelly in Missbrauchsprozess zu 30 Jahren Haft verurteilt

New York (dts Nachrichtenagentur) - Der ehemalige R&B-Musiker R. Kelly ist im Missbrauchsprozess gegen ihn zu einer Haftstrafe von 30 Jahren verurteilt worden. Ein Gericht in

Mehr
Hauptangeklagter in Pariser Terror-Prozess muss lebenslang in Haft

Paris (dts Nachrichtenagentur) - Der 32-jährige Hauptangeklagte im Prozess zu den Terroranschlägen in Paris, Salah Abdeslam, muss lebenslang in Haft. Das entschied ein Pariser

Mehr
Zwei Tote und 19 Verletzte bei Schüssen in Oslo

Oslo (dts Nachrichtenagentur) - Bei Schüssen an einem Pub in Oslo sind in der Nacht zu Samstag zwei Menschen getötet worden und mindestens 19 verletzt worden. Acht davon mussten

Mehr

Top Meldungen

Scholz will Inflationsproblem durch "Unterhaken" lösen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hofft, das Inflationsproblem solidarisch lösen zu können. "Wenn wir uns unterhaken und zusammenhalten, sind wir

Mehr
Brandenburgs Ministerpräsident will Raffinerie Schwedt umbauen

Schwedt (dts Nachrichtenagentur) - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) fordert eine neue Gesellschafterstruktur bei der PCK-Raffinerie in Schwedt, die bisher

Mehr
Bundesnetzagentur erwartet Gaspreis-Schock bei Verbrauchern

Bonn (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, hat vor einer dramatischen Erhöhung der Gaspreise gewarnt. "Viele Verbraucher werden schockiert

Mehr