Politik

Barley für EU-Ölembargo ohne Ungarn

  • dts - 21. Mai 2022, 11:24 Uhr
Bild vergrößern: Barley für EU-Ölembargo ohne Ungarn
EU-Fahnen
dts

.

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Katharina Barley, hat sich für ein EU-Ölembargo gegen Russland ohne Ungarn ausgesprochen. Sie sehe nicht, wie der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban dem geplanten Ölembargo zustimmen würde, "wenn er nicht sehr viel Geld bekommt", sagte Barley im Deutschlandfunk.

"Alle wissen wo dieses Geld hingeht", sagte sie. Darauf solle sich die EU nicht einlassen, denn Orban gehe es nur darum, EU-Gelder in die Kanäle seiner "Familie und Clans" fließen zu lassen. Die übrigen 26 EU-Staaten sollten nun ein Ölembargo ohne Ungarn auf den Weg bringen, auch wenn das "natürlich nicht optimal" sei. Ungarn hatte im Gegenzug für eine Zustimmung zum sechsten EU-Sanktionspaket gegen Russland Entschädigungen in Milliardenhöhe für sämtliche Verluste und Folgekosten gefordert, die für Ungarn durch ein Ölembargo entstehen würden.


Weitere Meldungen

Folgekosten nach Ende des "Privacy Shields" weiterhin unklar 

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Zwei Jahre nach dem Ende des "Privacy Shield"-Abkommens zur Datenübermittlung zwischen der EU und den USA sind die Folgekosten für

Mehr
Bauernpräsident rügt EU-Kommission wegen Pflanzenschutz-Vorgaben

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, attackiert die EU-Kommission für ihre Pläne, die Verwendung von

Mehr
Ukraine und Moldawien bekommen EU-Kandidatenstatus

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Die Ukraine und die Republik Moldau bekommen offiziell den Status als EU-Beitrittkandidaten. Das beschlossen die EU-Staats- und Regierungschefs

Mehr

Top Meldungen

Anstieg der CO2-Abgabe kann hunderte Euro pro Wohneinheit kosten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der für 2023 und 2025 geplante Anstieg der CO2-Abgabe von 30 Euro auf dann 55 Euro pro Tonne belastet Mieter, Vermieter und Eigentümer mit bis zu

Mehr
Studie: Homeoffice kann zu mehr Stress führen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Wer viel im Homeoffice arbeitet, hat häufig mehr Stress. 28 Prozent der Heimarbeiter machen oft unbezahlte Überstunden, so eine Befragung des

Mehr
Linke fordert Preisdeckel für Nahrung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die neue Spitze der Linken fordert angesichts der Inflation bei Lebensmitteln einen Preisdeckel für Grundnahrungsmittel. "Wenn die

Mehr