Wirtschaft

Energiewirtschaft: Senkung der Ökostrom-Abgabe nicht ausreichend

  • dts - 30. Juni 2020
Bild vergrößern: Energiewirtschaft: Senkung der Ökostrom-Abgabe nicht ausreichend
Windräder
dts

.

Berlin - Die deutsche Energiewirtschaft hat die von der Bundesregierung für das Jahr 2021 geplante Absenkung der Ökostrom-Umlage auf sechs Cent pro Kilowattstunde als nicht ausreichend kritisiert. Der Schritt sei "richtig, aber nicht genug", sagte Kerstin Andreae, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben).

"Die EEG-Umlage hätte auf fünf Cent gesenkt und auf diesem Niveau eingefroren werden müssen." Staatlich induzierte Abgaben wie die Ökostrom-Abgabe machten Andreae zufolge inzwischen 53 Prozent des Strompreises aus. "Innerhalb von zehn Jahren ist dieser Wert um mehr als zwei Drittel gestiegen", sagte die frühere Grünen-Politikerin. Dagegen seien die anderen Preisbestandteile wie Beschaffung, Vertrieb und Netzentgelte, im gleichen Zeitraum nur um sechs Prozent gestiegen.

Weitere Meldungen

Proteste bei deutschen Airbus-Standorten gegen geplante Job-Streichungen

Arbeitnehmervertreter haben am Mittwoch bundesweit gegen die geplante Streichung von mehr als 5000 Jobs beim Flugzeugbauer Airbus in Deutschland protestiert. Auf Kundgebungen,

Mehr
Umfrage: Verbraucher wollen zurück zum gewohnten Konsum

Berlin - Die Mehrheit der Bundesbürger will zurück zum gewohnten Konsum. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts infas hervor, über die die

Mehr
Proteste gegen Stellenabbau bei Airbus am Stammsitz Toulouse

In Frankreich haben Mitarbeiter des Flugzeugherstellers Airbus gegen die geplante Streichung von 5000 Stellen protestiert. Mehrere tausend Menschen versammelten sich am Mittwoch

Mehr

Top Meldungen

Corona-Pandemie führt in EU zu starkem Rückgang geleisteter Arbeitsstunden

Die Corona-Pandemie hat in der EU im ersten Quartal zu einem starken Rückgang der geleisteten Arbeitsstunden geführt. Die Statistikbehörde Eurostat bezeichnete diese Entwicklung

Mehr
BDI: EU-Ratsvorsitz und EU-Parlament müssen an einem Strang ziehen

Berlin - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat die Bundesregierung aufgefordert, während des deutschen EU-Ratsvorsitzes mit dem Europäischen Parlament an einem

Mehr
EU-Kommission genehmigt deutschen Wirtschaftsstabilisierungsfonds

Brüssel - Die EU-Kommission hat die Pläne Deutschlands genehmigt, in der Coronakrise einen Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) mit einer Mittelausstattung von bis zu 500

Mehr