Motor

Automarken in den Suchmaschinen - Buchstabensalat

  • Elfriede Munsch/SP-X - 25. Januar 2022, 11:21 Uhr
Bild vergrößern: Automarken in den Suchmaschinen - Buchstabensalat
Den Autohersteller Hyundai korrekt zu schreiben, stellt viele Nutzer von Suchmaschinen vor Probleme Foto: Hyundai

Nur auf die Schnelle vertippt oder Probleme mit der Rechtschreibung? Viele Nutzer von Suchmaschinen schreiben Automarken falsch. Bei einer Marke ist es besonders schwer, die Buchstaben richtig zu sortieren.

Das korrekte Schreiben von Autoherstellern gestaltet sich in den Suchmaschinen nicht immer einfach. Das britische Vergleichsportal ,,confused.com" hat die Schreibfehler ausgewertet. Danach wird der koreanische Autobauer Hyundai weltweit mit durchschnittlich 2.249.400 Suchanfragen pro Monat am häufigsten falsch eingegeben (Hundai, Hyndai). Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Volkswagen (1.156.700-mal, Wolksvagen, Volkswagon) und Porsche (1.011.000-mal, Porche, Porshe).
Weniger Schwierigkeiten machen die Marken Toyota (824.000-mal, Totota, Toyata), Peugeot (710.100-mal, Peugot, Peigeot), Tesla (539.600-mal, Telsa, Tesl), Mercedes (489.500-mal, Mersedes, Mecedes) und Bentley (341.900-mal, Bently, Benteley). Die Top-10 der falsch geschriebenen Automarken komplettieren Suzuki (317.900-mal, Susuki, Szuki) und Bugatti (205.300-mal, Buggati, Bugati) auf den Positionen 9 und 10.

Nicht nur Automarken stellen die Suchmaschinen-Nutzer vor Probleme: Auch Autonamen habe es in sich. Range Rover (Rang Rover, Range River) ist das Automodell, das am das am häufigsten falsch geschrieben wird (202.600-mal).

Weitere Meldungen

Auto und Rad in der Stadt - Eine unendliche Aggressions-Geschichte?

Das Konfliktpotenzial ist hoch: Zugeparkte Fahrradstreifen oder zu eng überholende Autofahrer auf der einen Seite. Radler, die ungeahndet bei Rot oder über den Fußweg fahren

Mehr
Recht: Abstellen von E-Autos in Tiefgarage - Kein Verbot durch Wohnungseigentümergemeinschaft

Eine Wohnungseigentümergemeinschaft kann nicht das Abstellen eines E-Autos in ihrer Tiefgarage verbieten. Ein solcher Beschluss verstößt gegen die Grundsätze der

Mehr
Autonomer ÖPNV - ZF kooperiert mit Hochbahn

Zulieferer ZF und die Hamburger Hochbahn kooperieren bei der Entwicklung autonomer Nahverkehrssysteme. Ziel der nun geschlossenen Vereinbarung ist vor allem die

Mehr

Top Meldungen

Bundestagsausschuss stimmt für Mindestlohn von zwölf Euro

Der Weg für das Gesetz zur Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns auf zwölf Euro ist frei: Der Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales stimmte dem Entwurf der Regierung am

Mehr
Lauterbach erhält weitere Millionen für Impfstoff-Beschaffung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) erhält für die Beschaffung von Impfstoff in diesem Jahr weitere 830 Millionen Euro. Das geht aus

Mehr
EU-Kommission stellt 300-Milliarden-Energiepaket vor

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Die EU-Kommission hält es für nötig, bis 2030 etwa 300 Milliarden Euro zu investieren, um unabhängig von russischer Energie zu werden.

Mehr