Motor

Mobilitätsprämie - Anträge ab sofort möglich

  • Holger Holzer/SP-X - 21. Januar 2022, 09:30 Uhr
Bild vergrößern: Mobilitätsprämie   - Anträge ab sofort möglich
Ab sofort kann die Mobilitätsprämie für 2021 beantragt werden Foto: SP-X

Geringverdiener mit langem Arbeitsweg nutzt die Pendlerpauschale wenig. Ab diesem Jahr können sie von einer Alternative profitieren.  

Arbeitnehmer mit geringerem Einkommen können ab sofort die Mobilitätsprämie für 2021 beantragen. Die Regelung ist Teil des Klimaschutzprogrammes 2030 und soll Berufstätige entlasten, die keine Einkommenssteuer zahlen und somit nicht von der klassischen Pendlerpauschale profitieren.  

Beantragen kann die Mobilitätsprämie beim Finanzamt, wer mit dem zu versteuernden Einkommen unter dem jährlichen Grundfreibetrag von 9.744 Euro liegt (Ehepaare: 19.488 Euro). Die Höhe der Prämie beträgt 14 Prozent der Entfernungspauschale, also 4,9 Cent ab dem 21. Kilometer, und wird gewährt, wenn mit den Fahrtkosten der Arbeitnehmer-Pauschbetrag überschritten wird. Das gilt laut Bundesverband der Lohnsteuerhilfen (BVL) auch für wöchentliche Familienheimfahrten bei doppelter Haushaltsführung. Ausgezahlt wird ab einer Höhe von 10 Euro.  

Die Mobilitätprämie lohnt sich laut BVL besonders für Auszubildende mit langem Arbeitsweg. Bei ihnen liegt das zu versteuernde Einkommen häufig unter dem Grundfreibetrag. Weil sei daher keine Steuern zahlen, profitieren sie nicht von einer Steuerersparnis für den Aufwand, der aufgrund der täglichen Fahrten zur Ausbildungsstätte entsteht. 

Weitere Meldungen

Auto und Rad in der Stadt - Eine unendliche Aggressions-Geschichte?

Das Konfliktpotenzial ist hoch: Zugeparkte Fahrradstreifen oder zu eng überholende Autofahrer auf der einen Seite. Radler, die ungeahndet bei Rot oder über den Fußweg fahren

Mehr
Recht: Abstellen von E-Autos in Tiefgarage - Kein Verbot durch Wohnungseigentümergemeinschaft

Eine Wohnungseigentümergemeinschaft kann nicht das Abstellen eines E-Autos in ihrer Tiefgarage verbieten. Ein solcher Beschluss verstößt gegen die Grundsätze der

Mehr
Autonomer ÖPNV - ZF kooperiert mit Hochbahn

Zulieferer ZF und die Hamburger Hochbahn kooperieren bei der Entwicklung autonomer Nahverkehrssysteme. Ziel der nun geschlossenen Vereinbarung ist vor allem die

Mehr

Top Meldungen

Lauterbach erhält weitere Millionen für Impfstoff-Beschaffung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) erhält für die Beschaffung von Impfstoff in diesem Jahr weitere 830 Millionen Euro. Das geht aus

Mehr
EU-Kommission stellt 300-Milliarden-Energiepaket vor

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Die EU-Kommission hält es für nötig, bis 2030 etwa 300 Milliarden Euro zu investieren, um unabhängig von russischer Energie zu werden.

Mehr
Ampelkoalition streitet über Steuern und Schuldenbremse

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - In der Ampelkoalition ist ein Streit darüber entbrannt, ob der Staat neue Einnahmen braucht, um seine steigenden Ausgaben zu bezahlen. Das

Mehr