Politik

ZdK-Präsidentin sieht Kirche in einer "schweren institutionellen Krise"

  • AFP - 14. Januar 2022, 14:30 Uhr
Bild vergrößern: ZdK-Präsidentin sieht Kirche in einer schweren institutionellen Krise
Ostermesse in Köln 2021
Bild: AFP

Die Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Irme Stetter-Karp, will eine Verschärfung der Kirchenkrise nicht ausschließen. Sie halte weitere Erschütterungen für möglich, sagte sie der 'Rheinischen Post'.

Die Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Irme Stetter-Karp, will eine weitere Verschärfung der Kirchenkrise nicht ausschließen. Obwohl "wir schon längst in einer schweren institutionellen Krise sind, halte ich weitere Erschütterungen für möglich", sagte sie der "Rheinischen Post" laut Vorabmeldung vom Freitag. Stetter-Karp bezog sich auf das für Donnerstag kommender Woche erwartete Missbrauchsgutachten zum Erzbistum München und Freising, in dem es auch um mögliche Pflichtverletzungen des emeritierten Papsts Benedikt XVI. aus seiner Zeit als Erzbischof gehen könnte.

Die ZdK-Präsidentin sagte, dass sie die Entscheidungen von Papst Franziskus nicht verstehen könne, Rücktrittsangebote von Bischöfen wegen Pflichtverletzungen nicht anzunehmen. Der Schaden sei "inzwischen so groß, dass - wie im Erzbistum Köln - für die Gläubigen die Grenzen des Erträglichen erreicht sind." Köln werfe "einen großen Schatten über die Kirche".

Für die Zukunft der katholischen Kirche setzt Stetter-Karp auf Reformen. "Macht und Verantwortung müssen so ausgeübt werden, dass ein menschenfreundlicher Gott entdeckt werden kann", sagte sie der Zeitung. Dazu gehörten unter anderem die Geschlechtergerechtigkeit sowie die Öffnung aller Dienste und Ämter, aber auch der "klare Einsatz für Arme und Menschen am Rand der Gesellschaft sowie Klimagerechtigkeit."

Weitere Meldungen

NRW-Ministerpräsident Wüst sieht "Umbruchphase der Corona-Pandemie"

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) sieht die Corona-Pandemie in Deutschland vor einem möglichen Wendepunkt. "Wir sind in einer Umbruchphase der Pandemie",

Mehr
Intensivmediziner fordert Corona-Register für Kliniken

Der Intensivmediziner Christian Karagiannidis hat den sofortigen Aufbau eines Corona-Registers für die Krankenhäuser in Deutschland gefordert. "Wir haben keinen blassen Schimmer,

Mehr
Top-Demokratin Pelosi will bei US-Kongresswahl erneut kandidieren

Die mächtigste Politikerin der Demokraten im US-Parlament, Nancy Pelosi, will bei der Kongresswahl im Herbst erneut für einen Sitz im Repräsentantenhaus kandidieren. "Unsere

Mehr

Top Meldungen

RWE für staatliche Gasreserven angesichts der Lage auf dem Energiemarkt

Angesichts der Engpässe auf dem Erdgasmarkt hat sich der Energiekonzern RWE für staatliche Reserven ausgesprochen. RWE-Chef Markus Krebber sagte der "Frankfurter Allgemeinen

Mehr
EU-Kommission bleibt bei neuer Taxonomie hart

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - EU-Finanzmarktkommissarin Mairead McGuinness schließt eine grundlegende Überarbeitung des Taxonomie-Vorschlags der Kommission und damit der

Mehr
Deutsche Exportwirtschaft für 2022 optimistisch

München (dts Nachrichtenagentur) - Die Stimmung unter den deutschen Exporteuren hat sich zu Jahresbeginn deutlich verbessert. Die Exporterwartungen sind im Januar gestiegen,

Mehr