Wirtschaft

Linke: "Ampel" muss Verbrauchern wegen hoher Energiepreise helfen

  • dts - 5. Dezember 2021, 13:08 Uhr
Bild vergrößern: Linke: Ampel muss Verbrauchern wegen hoher Energiepreise helfen
Heizung
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Angesichts drastisch steigender Energiepreise hat Linken-Chefin Janine Wissler an die kommende Ampel-Regierung appelliert, Verbrauchern mit kleinen Einkommen über den Winter zu helfen. "Niemandem darf Strom oder Gas abgedreht werden, weil er seine Rechnung nicht bezahlen kann, gerade jetzt im Winter", sagte sie der "Rheinischen Post" und dem "General-Anzeiger".

Wer unterhalb der Armutsgrenze lebe, "sollte angesichts der steigenden Preise einen einmaligen Heizkostenzuschlag von 200 Euro bekommen". Wissler sprach sich weiter dafür aus, die Hartz-IV-Regelsätze deutlich zu erhöhen. "Drei Euro pro Monat für einen Erwachsenen und zwei Euro für ein Kind sind viel zu wenig. Die Inflation schluckt das locker, faktisch ist das eine Kürzung", sagte Wissler.


Weitere Meldungen

Corona-Pandemie bremst Kreuzfahrt-Boom massiv aus

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Die Corona-Pandemie hat den Kreuzfahrt-Boom massiv ausgebremst. Im Jahr 2020 starteten rund 530.000 Passagiere und damit rund 93 Prozent

Mehr
Gastgewerbeumsatz stagniert im Jahr 2021

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Der Umsatz im Gastgewerbe in Deutschland hat sich im Jahr 2021 gegenüber dem Vorjahr real nicht verändert. Das teilte das Statistische

Mehr
ADAC verlangt Verbesserung der Autobahn-Rastanlagen

München (dts Nachrichtenagentur) - Angesichts des geplanten Ausbaus der Schnellladeinfrastruktur an Autobahnen im Rahmen des "Deutschlandnetzes" fordert der ADAC eine

Mehr

Top Meldungen

Weil kritisiert "unsittlich hohe Subventionen" für Batteriefabriken

Hannover (dts Nachrichtenagentur) - Nach Ansicht von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sollte Deutschland in den Subventionswettlauf um Standorte für neue

Mehr
Luca-App-Betreiber ändert Geschäftsmodell

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Unternehmen hinter der Luca-App will die Bekanntheit des Systems nutzen, um weitere Geschäftsmodelle zu entwickeln. Man wolle "zukünftige

Mehr
RKI meldet 74405 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 553,2

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Dienstagmorgen vorläufig 74.405 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 63 Prozent oder 28.715

Mehr