Wirtschaft

Deutsche Bahn nimmt mehr Kinder kostenlos mit

  • AFP - 3. Dezember 2021, 13:03 Uhr
Bild vergrößern: Deutsche Bahn nimmt mehr Kinder kostenlos mit
ICE der Bahn in München
Bild: AFP

Bei der Deutschen Bahn (DB) können künftig deutlich mehr Kinder kostenlos mitfahren: Ab dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember können Kinder mit Begleitpersonen ab 15 Jahren kostenfrei reisen, wenn sie auf der Fahrkarte eingetragen sind.

Bei der Deutschen Bahn (DB) können künftig deutlich mehr Kinder kostenlos mitfahren: Ab dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember können Kinder mit Begleitpersonen ab 15 Jahren kostenfrei reisen, wenn sie auf der Fahrkarte eingetragen sind, wie die Bahn am Freitag mitteilte. Bislang mussten die Begleitpersonen die Eltern oder Großeltern sein - nun können es beispielsweise auch die älteren Geschwister oder die Nachbarn sein.

Bereits heute reisen nach Angaben der Bahn jährlich rund acht Millionen Kinder kostenlos in ihren Fernzügen. DB-Chef Richard Lutz sagte am Freitag: "Bei der Bahn ist Klimaschutz kinderleicht." Dass viele Millionen Kinder im Fernverkehr kostenlos fahren, sei "ein echtes Aushängeschild für die DB". 

Bei der Bahn gilt: Kinder unter sechs Jahren fahren generell kostenfrei und brauchen keine eigene Fahrkarte. Ab sechs bis einschließlich 14 Jahren ist eine zahlende Begleitperson nötig, wenn die Mitnahme kostenlos sein soll. 

Für junge Reisende ab 15 Jahren führt die DB mit dem neuen Fahrplan zudem den Super Sparpreis Young als reguläres Ticketangebot ein. Bislang war dieser Sparpreis für bis 26-Jährige nur als zeitlich begrenztes Aktionsangebot erhältlich. In Kombination mit der Bahncard könnten Jugendliche und junge Erwachsene damit Tickets für ICE- und IC-Züge für unter zehn Euro buchen, erklärte das Unternehmen.

Weitere Meldungen

Frankreichs Champagner-Hersteller feiern Rekordumsatz 2021

Die Champagner-Hersteller in Frankreich stoßen auf ein Rekordjahr an: Sie verkauften 2021 mehr als 320 Millionen Flaschen und erzielten einen Umsatz von über 5,5 Milliarden Euro,

Mehr
Nordrhein-Westfalen will mit Initiative im Bundesrat für mehr Tierwohl sorgen

Die nordrhein-westfälische Landesregierung will mit einer Gesetzesinitiative im Bundesrat für mehr Tierwohl in der Nutztierhaltung sorgen. Das Landeskabinett habe einen

Mehr
Umfrage: Vier von zehn Menschen wollen Auto wegen hoher Spritkosten öfter stehen lassen

Angesichts der derzeit hohen Preise an den Tankstellen wollen viele Autobesitzer einer Umfrage zufolge öfter aufs Autofahren verzichten. Sechs von zehn Befragten sagten, die

Mehr

Top Meldungen

Ökonom Bofinger: Mehrwertsteuer auf Energie halbieren

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der langjährige Wirtschaftsweise Peter Bofinger fordert, die Mehrwertsteuer auf Gas und Heizöl auf zehn Prozent zu halbieren. "Die Regierung muss

Mehr
Millionen geimpften Arbeitnehmern droht Lohnausfall bei Quarantäne

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Millionen geimpften Arbeitnehmern droht im Fall von Corona-Quarantäne das Ende der Lohnzahlung. Zu diesem Ergebnis kommt ein Kurzgutachten des

Mehr
Sozial- und Wirtschaftsexperten für Inflations-Gipfel

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, hat angesichts steigender Preise die Bundesregierung zum Handeln aufgefordert. "Wir

Mehr