Politik

Apothekerverband: Corona-Schnelltests werden knapp

  • AFP - 25. November 2021, 14:26 Uhr
Bild vergrößern: Apothekerverband: Corona-Schnelltests werden knapp
Corona-Schnelltest
Bild: AFP

Mit dem Inkrafttreten der neuen Corona-Vorschriften werden in Deutschland die Schnelltests knapp. Die Nachfrage nach kostenlosen Bürgertests und nach Selbsttests in den Apotheken sei 'explodiert', sagte der Chef des Apothekerverbands Nordrhein, Preis.

Nach dem Inkrafttreten der neuen Corona-Vorschriften werden in Deutschland die Corona-Schnelltests knapp. "Mit dem neuen Infektionsschutzgesetz ist die Nachfrage nach kostenlosen Bürgertests und nach Selbsttests in den Apotheken am Mittwoch explodiert", sagte der Chef des Apothekerverbands Nordrhein, Thomas Preis, der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "Die Lieferzeiten werden von Tag zu Tag länger."

Als Ursache nannte der Verbandschef die wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen europaweit zunehmende Nachfrage nach den Tests. Hinzu kämen Probleme in der Lieferkette: "Fast alle Schnelltests kommen aus China. Ist die Ware in Deutschland, erweist sich der Zoll als Hürde", sagte Preis. Es werde noch einige Wochen dauern, "bis wir sicher wissen, ob die erhöhte Nachfrage nach Tests bedient werden kann".

Linken-Fraktionschefin Amira Mohamed Ali sieht mit Blick auf die Engpässe bei den Schnelltests die Bundesregierung in der Pflicht. "Es darf nicht sein, dass die Schnelltests für Zuhause vielerorts ausverkauft sind oder horrende Preise dafür verlangt werden", erklärte Mohamed Ali. Die Regierung habe es versäumt, das Land auf eine steigende Test-Nachfrage in diesem Winter vorzubereiten. "Weder auf staatlicher Seite noch im Handel wurden genügend Vorräte angelegt", beklagte die Linken-Fraktionschefin. 

Nötig seien staatliche Produktions- und Lagerkapazitäten in Deutschland. "Die Gesundheit der Bürger ist zu wichtig, um sie vom Handel und von Importen abhängig zu machen", betonte Mohamed Ali. Sie forderte zudem einen Preisdeckel für die Schnelltests im Handel.

Weitere Meldungen

Bundestag zur Wahl des neuen Bundeskanzlers zusammengekommen

Der Bundestag ist am Mittwoch zusammengekommen, um einen neuen Bundeskanzler zu wählen. Nachfolger von Angela Merkel (CDU) soll der bisherige Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) werden.

Mehr
Johnsons Berater sorgen mit Witzen über Corona-Einschränkungen für Empörung

Der britische Premierminister Boris Johnson ist wegen scherzhafter Äußerungen seiner engsten Mitarbeiter über eine angebliche Weihnachtsfeier unter Missachtung der

Mehr
Fast zwei Drittel der Pflegekräfte arbeiten geringfügig oder in Teilzeit

Fast zwei Drittel aller Pflege- und Betreuungskräfte in ambulanten und stationären Einrichtungen arbeiten geringfügig oder in Teilzeit. Von den 954.000 Menschen in diesem Beruf

Mehr

Top Meldungen

RKI meldet 69601 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 427

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Mittwochmorgen vorläufig 69.601 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 3,6 Prozent oder 2.415

Mehr
EMA unterstützt Impfstoffwechsel für den "Booster"

Amsterdam (dts Nachrichtenagentur) - Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) deutet eine Empfehlung an, bei Impfungen gegen Corona unterschiedliche Impfstoffe zu verwenden.

Mehr
Galeria beantragt 220 Millionen Euro Staatshilfe

Essen (dts Nachrichtenagentur) - Der Warenhauskonzern Galeria muss noch einmal in großen Umfang um Staatshilfe bitten. Er hat vom Bund bis zu 220 Millionen Euro aus dem

Mehr