Wirtschaft

Lokführer stimmen für Tarifabschluss mit der Bahn

  • dts - 25. November 2021, 13:04 Uhr
Bild vergrößern: Lokführer stimmen für Tarifabschluss mit der Bahn
Lokführer
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die bei der Gewerkschaft GDL organisierten Lokführer und andere Bahnangestellten haben dem Tarifabschluss mit der Deutschen Bahn zugestimmt. 96 Prozent votierten in einer Urabstimmung für die Annahme, teilte die GDL am Donnerstag mit.

60 Prozent der GDL-Mitglieder hätten sich an der Abstimmung beteiligt. Damit ist der Arbeitskampf für diese Saison endgültig beendet. Der dauerte 265 Stunden im Güterverkehr und 216 Stunden in den anderen Unternehmen der Deutschen Bahn. Die GDL hat mit dem Tarifabschluss vom September nach eigenen Angaben die Betriebsrente gesichert und die Entgelte um 3,3 Prozent bei einer Laufzeit bis zum 31. Oktober erhöht.

Außerdem wurde eine Corona-Prämie von 800 bis 1.000 Euro vereinbart. Die Bahn hat den GDL-Abschluss mittlerweile auf den Tarifvertrag der Konkurrenzgewerkschaft EVG übertragen - und noch dazu 100 Euro Coronaprämie draufgesattelt. "Der Arbeitgeber hat seine braven Vasallen belohnt", kommentierte GDL-Chef Claus Weselsky das am Donnerstag. "Es wird alles getan, damit die GDL nicht noch stärker wird."

Nach eigenen Angaben hat die GDL mittlerweile fast 40.000 Mitglieder. "Es liegt auf der Hand, dass sie auf lange Sicht viel lieber mit ihrer Hausgewerkschaft billige Tarifverträge abschließen möchte", sagte Weselsky. Bei der ersten Urabstimmung im Sommer hatten 95 Prozent der Mitglieder für den Arbeitskampf gestimmt, bei einer Rücklaufquote von mehr als 70 Prozent. Mehrfach war des der GDL gelungen, den Bahnverkehr in Deutschland weitgehend zum Erliegen zu bringen.

Weitere Meldungen

Nachfrage nach Winterurlaub in Schneeregionen stark gestiegen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Nachfrage nach Winterurlaub in beliebten Schneeregionen ist im Vergleich zur Vorjahressaison deutlich gestiegen. Das legt eine Auswertung des

Mehr
RKI meldet 64510 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 442,7

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Samstagmorgen vorläufig 64.510 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 3,9 Prozent oder 2.615

Mehr
Länderchefs für verschärfte Gastro-Regeln bis hin zu Schließungen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Ampel-Koalition bereitet auf Wunsch mehrerer Ministerpräsidenten deutliche Verschärfungen der Corona-Regeln für die Gastronomie vor. Das

Mehr

Top Meldungen

Mehrere Sterne-Restaurants steigern Gewinne trotz Lockdown

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Trotz der Corona-Lockdowns im vergangenen Jahr weisen mehrere Sterne-Restaurants für 2020 deutlich höhere Gewinne aus als in den Vorjahren. Das

Mehr
Nur 210.000 neue Jobs in den USA im November

Die US-Wirtschaft hat im vergangenen Monat deutlich weniger Arbeitsplätze geschaffen als erwartet. Wie das Arbeitsministerium in Washington am Freitag mitteilte, kamen im November

Mehr
US-Arbeitslosenquote im November weiter gesunken

Washington (dts Nachrichtenagentur) - Die Arbeitslosenrate in den USA ist im November von 4,6 auf 4,2 Prozent gesunken. Das teilte das US-Arbeitsministerium am Freitag in

Mehr