Motor

Prozesskosten-Rekord durch Diesel-Skandal - Rechtsschutzfälle kosten Versicherer 1,2 Milliarden Euro

  • Mario Hommen/SP-X - 19. November 2021, 11:21 Uhr
Bild vergrößern: Prozesskosten-Rekord durch Diesel-Skandal - Rechtsschutzfälle kosten Versicherer 1,2 Milliarden Euro
Die juristischen Kosten für den Diesel-Skandal sind hoch und steigen weiter Foto: VW

Mehrere hunderttausend Verbraucher haben wegen des Diesel-Skandals gegen Autohersteller geklagt. Die Prozessflut kostet allein die Versicherer bereits über eine Milliarde Euro

Der Dieselskandal hat sich für die Rechtsschutzversicherung zum teuersten Schadenereignis überhaupt entwickelt. Wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mitteilt, summieren sich die finanziellen Aufwendungen für Anwälte, Gutachter und Gerichtsverfahren auf mittlerweile 1,21 Milliarden Euro.

Der 2015 aufgeflogene Dieselskandal hat in Deutschland Klagen in großer Zahl nach sich gezogen. Im Streit mit Autoherstellern haben allein bis Februar 2018 bereits über 53.000 Kunden ihre Rechtsschutzversicherung in Anspruch genommen. Bis Ende Oktober 2021 ist ihre Zahl auf 380.000 gestiegen. Im gleichen Zeitraum haben sich die Aufwendungen für die Prozesskosten von 143 Million auf 1,2 Milliarden und der verhandelte Streitwert von 1,2 auf 9,8 Milliarden Euro erhöht. Parallel ist außerdem der Streitwert pro Fall von zunächst 22.500 auf mittlerweile 26.000 Euro gestiegen. ,,Das zeigt, dass zunehmend höherpreisige Fahrzeuge und Premiumhersteller in den Fokus geraten sind", sagt GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen.

Weitere Meldungen

Recht: Schaden in der Waschanlage - Nicht immer zahlt der Betreiber

Eigentlich haftet ein Waschanlagenbetreiber grundsätzlich für alle Schäden am Fahrzeug seiner Kunden. Es gibt allerdings Ausnahmen, wie ein Urteil des Landgerichts Frankenthal

Mehr
Hyper-Bike Arlix Unica - Carbon-Cruiser

Zu den wohl eigenwilligsten Pedelec-Neuheiten der Zweiradmesse EICMA zählt das als Prototyp vorgestellte und von seinen Machern als Hyper-Bike bezeichnete Arlix Unica. Die

Mehr
Neue Bundesregierung - Was Autofahrer jetzt erwartet

Die neue Bundesregierung hat ihre Pläne für die kommenden Monate und Jahre veröffentlicht. Auch auf Autofahrer und Nutzer anderer Mobilitätsformen kommen Änderungen zu. Eine

Mehr

Top Meldungen

Linke: "Ampel" muss Verbrauchern wegen hoher Energiepreise helfen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Angesichts drastisch steigender Energiepreise hat Linken-Chefin Janine Wissler an die kommende Ampel-Regierung appelliert, Verbrauchern mit

Mehr
RKI meldet 42055 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 439,2

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Sonntagmorgen vorläufig 42.055 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 5,3 Prozent oder 2.346

Mehr
Immer mehr Pflegeheim-Bewohner auf Sozialhilfe angewiesen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Immer mehr Bewohner von Pflegeheimen sind auf Sozialhilfe angewiesen. Das hat eine Anfrage der Linksfraktion beim Statistischen Bundesamt

Mehr