Brennpunkte

Bericht: 219 Menschen aus Afghanistan nach Leipzig ausgeflogen

  • dts - 14. Oktober 2021, 18:01 Uhr
Bild vergrößern: Bericht: 219 Menschen aus Afghanistan nach Leipzig ausgeflogen
Flughafen Leipzig/Halle
dts

.

Leipzig (dts Nachrichtenagentur) - Auch nach der Machtübernahme der Taliban lässt die Bundesregierung weiter Menschen aus Afghanistan ausfliegen. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben) unter Berufung auf Regierungskreise.

Demnach sollten am Donnerstag weitere 219 Personen gerettet werden. Sie befinden sich laut Bericht an Bord einer Chartermaschine auf dem Flug von der pakistanischen Hauptstadt Islamabad nach Leipzig. Die Landung des Flugzeuges wird gegen 21 Uhr erwartet, schreiben die Funke-Zeitungen. Von den 219 Geretteten sollen 21 in einen anderen EU-Staat weiterreisen, hieß es.

Es handelt sich um so genannte Ortskräfte der Bundeswehr und anderer Institutionen sowie um Menschen, die aus humanitären Gründen eine Aufnahmezusage erhalten haben. Erst am Montag hatte das Bundesinnenministerium die Gesamtzahl der Menschen, die bisher durch die Evakuierungsaktion aus Afghanistan nach Deutschland gebracht worden waren, mit rund 6.100 beziffert. Zuletzt waren nach Angaben des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge 349 Ortskräfte ausgeflogen worden, zusammen mit ihren Familienangehörigen über 1.500 Menschen, schreiben die Funke-Blätter.

Weitere Meldungen

Bericht: Syrischer Bürgerkrieg hat massive Umweltfolgen für Mittelmeerküste

Der seit einem Jahrzehnt andauernde syrische Bürgerkrieg hat auch die Mittelmeerküste des Landes schwer in Mitleidenschaft gezogen. Angriffe auf Energieinfrastruktur, mangelhafte

Mehr
Opferfamilien des Nordirland-Konflikts protestieren gegen "Amnestie-Gesetz"

Angehörige von irischen Opfern des Nordirland-Konflikts haben gegen ein von der britischen Regierung geplantes Gesetz protestiert, das die Strafverfolgung von Tötungsdelikten

Mehr
Polizei in Hessen beschlagnahmt gestohlene Zigaretten im Wert von 160.000 Euro

Die Polizei in Hessen hat bei einer Razzia gestohlene Zigaretten im Wert von über 160.000 Euro beschlagnahmt. Als verdächtig gelten zwei Männer aus Kelsterbach und Dietzenbach,

Mehr

Top Meldungen

Umfrage: Deutsche in Kernenergie-Debatte gespalten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Menschen in Deutschland sind gespalten in der Frage, ob die Abschaltung aller Kernkraftwerke weiterhin richtig ist. Das ist das Ergebnis

Mehr
Steigende Bierpreise erwartet

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Angesichts fehlender Rohstoffe müssen sich die Verbraucher wohl auf steigende Bierpreise einstellen. Getränkehersteller seien massiv von der

Mehr
Mehrheit muss sich bei steigenden Energiepreisen einschränken

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Mehrheit der Deutschen muss sich bei steigenden Energiepreisen bei anderen Ausgaben einschränken. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Umfrage im

Mehr