Wirtschaft

SPD-Arbeitnehmerflügel will Einkommenshilfen für Geringverdiener

  • dts - 14. Oktober 2021, 13:50 Uhr
Bild vergrößern: SPD-Arbeitnehmerflügel will Einkommenshilfen für Geringverdiener
Reinigungskraft in einer U-Bahn-Station
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der SPD-Arbeitnehmerflügel fordert angesichts stark gestiegener Energiepreise einen raschen Schutz für Menschen mit geringeren Einkommen. Das berichtet das "Handelsblatt" (Freitagsausgabe).

Aus den klimarelevanten Energiepreisen ergebe sich "eine zusätzliche soziale Schieflage, weil einkommensschwächere Haushalte einen größeren Teil ihres Einkommens für Energie aufwenden müssen", sagte der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD (AfA), Klaus Barthel, der Zeitung. Sie hätten oft keine Möglichkeit, Energie zu sparen oder entsprechende Investitionen zu tätigen. "Hier muss es einen Ausgleich geben, und zwar nicht nur für ärmere Haushalte, sondern bis in die Mitte der Einkommen", so Barthel. Er plädiert für "direkte Einkommenshilfen", etwa bei Hartz IV oder der Rente.

Entlastungen regte er zudem bei der Einkommenssteuer im unteren und mittleren Bereich an, außerdem eine Stärkung der Lohneinkommen, "also Mindestlohn perspektivisch über 12 Euro hinaus, mehr Tarifbindung und ordentliche Tarifabschlüsse". Eine generelle Senkung der Strompreise oder der Stromsteuer hält der SPD-Politiker für den falschen Weg, weil dies "reichen Großverbrauchern überproportional" zugutekäme. "Wir wollen nicht Swimmingpools und SUVs subventionieren", sagte Barthel.

Weitere Meldungen

IG-Metall fordert Batterie-Verbund

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die IG-Metall will in der Region Berlin, Brandenburg und Sachsen einen Batterie-Verbund gründen, in dem große Konzerne zusammenarbeiten können.

Mehr
Kretschmer will Optionen bei Atomkraft offenhalten

Dresden (dts Nachrichtenagentur) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat SPD, Grüne und FDP aufgefordert, ein "überzeugendes Energiekonzept für Deutschland auf

Mehr
Umfrage: Deutsche in Kernenergie-Debatte gespalten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Menschen in Deutschland sind gespalten in der Frage, ob die Abschaltung aller Kernkraftwerke weiterhin richtig ist. Das ist das Ergebnis

Mehr

Top Meldungen

Steigende Bierpreise erwartet

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Angesichts fehlender Rohstoffe müssen sich die Verbraucher wohl auf steigende Bierpreise einstellen. Getränkehersteller seien massiv von der

Mehr
Mehrheit muss sich bei steigenden Energiepreisen einschränken

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Mehrheit der Deutschen muss sich bei steigenden Energiepreisen bei anderen Ausgaben einschränken. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Umfrage im

Mehr
Hofreiter verteidigt Sondierungsbeschlüsse zum Kohleausstieg

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die Einigung der Ampel-Sondierer beim Thema Kohleausstieg verteidigt. "Man kann nicht einfach die

Mehr